Ölwechsel Klimakompressor

Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Waldkater » 25.06.20, 19:39

Ich habe im blauen gelesen, dass beim Klimakompressor auch ab und zu ein Ölwechsel gemacht werden sollte..

Gibt es da eine Anleitung? Und welchel Öl wird benötigt?

Muß die Klimaanlage entleert sein oder geht das in befüllten Zustand??

Fragen über Fragen.....
Black Lady..... Das beste am Norden
Benutzeravatar
Waldkater
 
Beiträge: 337
Registriert: 26.08.17, 18:33
Wohnort: Bad Bramstedt
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Bj 2001 Black Lady

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon andree » 25.06.20, 19:50

Das Öl ist mit im Kältemittelkreislauf.
Also muss zuerst das Kältemittel abgesaugt werden.
Meiner Meinung nach lohnt das nicht.
Wenn der Klimakompressor nach 15 oder 20 Jahren seinen Geist aufgibt, kommt halt ein neuer rein der dann wieder so lange hält.

Meiner wurde z.B. nach 15 Jahren undicht und hat dann noch 3 weitere Jahre gehalten bis er endgültig trockenlief.
Der wäre mit Ölwechsel auch nicht älter geworden...

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1080
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon frame77 » 26.06.20, 07:46

Im Blauen [smilie=fool.gif]

Ganz genau.
Die Klima ist ein geschlossenes System.
Wenn mal nix mehr geht, bei mir nach 20 Jahren, dann saniert man sie halt komplett.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1835
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Molle » 26.06.20, 08:43

Man sollte alle 2-3 Jahre das Kältemittel austauschen.
Dabei wird auch die abgesaugte Menge an Öl ,durch frisches Öl ersetzt.5g raus ,also auch wider 5g rein,als Beispiel.
Im Öl sammelt sich Abrieb wie bei einem Motor.
Eigentlich ein normaler Vorgang bei jedem Klimaservice
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1572
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon andree » 26.06.20, 09:41

Hi Molle, im Kreislauf sind ja über 250ml Öl.
Wenn mit dem Kältemittelwechsel nur rund 5ml Öl erneuert werden, wie bekommt man dann den Abrieb vom Kompressor raus?
Dazu müsste doch der Kompressor ausgebaut und entleert werden...?

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1080
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Molle » 27.06.20, 06:59

Da es sich um einen Taumelscheibenkompressor handelt wird man nie die ganze Menge herausbekommen.
Das ist ja auch der Grund warum diese Kompressoren vorbefüllt sein müssen.
Du bekommst nur die Menge an Öl raus die sich im Leitungssystem oder an einem der offenen "Kolben" anliegt
https://de.wikipedia.org/wiki/Taumelscheibenverdichter
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1572
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon andree » 27.06.20, 10:44

Ich verstehe das halt so,
wenn man nur 2 Prozent vom Öl wechseln kann, dann bekommt man auch nicht mehr wie 2 Prozent vom Abrieb raus.
Da kann ich es auch gleich sein lassen.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1080
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon frame77 » 27.06.20, 14:59

Wenn man das alle 2 bis 3 Jahre machen lässt übersteigen die Kosten dafür die eines neuen Kompressors.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1835
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Molle » 27.06.20, 16:21

andree hat geschrieben:Ich verstehe das halt so,
wenn man nur 2 Prozent vom Öl wechseln kann, dann bekommt man auch nicht mehr wie 2 Prozent vom Abrieb raus.
Da kann ich es auch gleich sein lassen.

Gruß André


Dafür ist der Leitungsfilter da.
Der filtert den Abrieb mit raus und sollte auch gewechselt werden bei einem Klimaservice.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1572
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Molle » 27.06.20, 16:23

frame77 hat geschrieben:Wenn man das alle 2 bis 3 Jahre machen lässt übersteigen die Kosten dafür die eines neuen Kompressors.


Blödsinn,
neuer Kompressor,neuer Trockner,Risiko mit Restabrieb im System wenn der alte Kompressor gefressen hat.
Der Kompressor muss montiert werden(Krümmer raus)
Filter und Trockner gewechselt werden.
Befüllung.
Rechne mal zusammen
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1572
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon frame77 » 27.06.20, 17:42

Meiner hat 20 Jahre gehalten, also 7-10 Wechsel zu rund 100€?

Die Teile haben mich alles zusammen mit dem Kondensator (!} 450 mit Porto und Zoll gekostet.
Und der Tausch ist kein riesen Ding.

Abseits davon ist mir noch nie ein kompressor verreckt, und keins meiner Autos hat je nen klimaservice gesehen
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1835
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Molle » 28.06.20, 07:08

Ich gebe auf! [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif] [smilie=hunter.gif]
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1572
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon Nighthawk 2307 » 28.06.20, 07:41

Also ich hatte in meinem Leben 3 Autos mit Klimaanlage und bei allen 3 ist der Kompressor kaputt gewesen.
Ich hab das wegen den Kosten aber bei den Alltagsautos nie Reparieren lassen.

Bei der Corvette war Kompressor und der Kondensator kaputt, da musste einmal alles neu, hat Werner aber super gemacht.

Gruß Philipp
Bild
Benutzeravatar
Nighthawk 2307
 
Beiträge: 720
Registriert: 13.07.13, 07:30
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon RUBY » 28.06.20, 19:46

Meine Klimaanlaage ist out of order in der Sibernen C5 .
Der Verdampfer ( Das Teil vor dem Kühler) ist zerfallen, undicht. [smilie=dash2.gif]
Mal sehen wie ich das raus bekommen wenn der Wärmetauscher und Trockner da ist.
Ein Vacuumkompressor habe ich, damit kann ich das System leer ziehen und sehen, ob es dicht danch bleibt.

Ne C5 auf Langstrecke ohne Klimaanalge geht nur mit Dach offen .......Der Tunnel heizt sehr gut ...

Bei meiner Fehlfarbe kostet das um die 70 Euro + das Kälktemittel. 480 Gramm sollte drin sein , 300 waren noch drin .
Alles zusammen 100 Euro ... Sind normale Preise inzwischen. Im Toyota frieren nun wieder die Zeh en ab ...War ein echter Unterschied in der Kälteleistung.

Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1493
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Ölwechsel Klimakompressor

Beitragvon frame77 » 29.06.20, 06:36

Guckstdu:
http://corvette-germany.de/forum/viewto ... &hilit=diy

Den Kondensator kriegst du relativ leicht raus. Einfach etwas nach oben ziehen, dann kommt der aus der Halterung am Wasserkühler.
Musst halt n bischen schauen und vorsichtig sein, dass du den nicht quer durch den Kühler ziehst [smilie=blind.gif]
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1835
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red


Zurück zu C5 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste