Handbremsbeläge C5 wechseln

Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon RUBY » 16.04.19, 22:06

Hallo,
meine hinteren Bremscheiben haben einen Riss.
Neue sind bestellt.
Wenn ich die Scheiben eh runter habe, kann ich auch mal dei 20 Jahre alten Bremsbacken der Handbremse neu machen.
Was muss ich beachten, wo einstellen ?
Benötige ich Spezial Werkzeug ?
Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1408
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon dr.duck » 17.04.19, 08:11

Eigentlich verschleissen die Handbremsbeläge extrem langsam. Der Ersatz ist aber nicht sehr aufwändig, nur etwas "pfriemelig". Man braucht dazu kein Spzialwerkzeug (zum Justieren am Einstellmechanismus (an den Bremszügen wird nichts eingestellt) reicht ein Schraubendreher), ein "Auspufffederhaken" erleichtert aber die Arbeit, um Bremsbacke und Bremsbackenhalter (die Feder) ("brake shoe retainer") beim Einbau wieder korrekt fixiert zu bekommen. Nach Wiedermontage der gesamten Bremsen hinten bei langsamer Rückwartsfahrt mehrfach die Handremse anziehen, die sich dadurch justiert

Nachfolgend die Beschreibung des eigentlichen Aus- und Eibnaus in Englisch:

Take the rotor off, push the shoe as far up as it can go, use one hand to pry the shoe towards you, use the other hand to push the retainer away from the shoe, once the shoe clears the retainer you can swing it over the hub and a complete 180 from where it was, then you can slide it out from the adjuster. When you install the new shoe make sure the retainer clip is properly installed, sometimes I bend the tabs that hold the retainer in to secure it better. Twist the adjuster all the way in. Install your rotor and through the hole in the hat of the rotor you can adjust the shoe so it just starts to drag. If there is no hole in the hat of the rotor then keep popping the rotor off and adjust the shoe outwards until there is slight friction on the shoe.

Angefügt noch eine Explosionskizze zur besseren Illustration.

Gruß
Martin
Dateianhänge
C5 Handbremsbeläge.jpg
C5 Handbremsbeläge.jpg (63.86 KiB) 2215-mal betrachtet
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon andree » 17.04.19, 11:34

Also das mit der Nachstellung beim Rückwärtsfahren hab ich zwar schon oft gelesen. , halte es aber für ein Gerücht.
Meine 99er hat das jedenfalls nicht und die kenne ich in und auswendig.
Hab auch noch nie gehört, dass da was im Laufe der Modellreihe was geändert wurde.
Backen einfach so einstellen, dass man die Scheiben/Trommeln gerade noch drüberbekommt. Mehr kann man da nicht machen.
Die einzige Nachstellung (wenn man das überhaupt so nennen kann) ist die Raste beim Handbremshebel, die aber nur eine Längung des Bremszuges ausgleicht.
Und gerade diese "Nachstellung" ist überhaupt erst daran schuld, dass man den Hebel so weit nach oben ziehen muss.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 946
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon frame77 » 17.04.19, 14:22

Ach!
Genau das Problem habe ich. Handbremse greift erst ganz oben.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1757
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon andree » 17.04.19, 15:07

Hi Frank,
beim hochziehen des Hebels schwenkt da eine Raste in eine Verzahnung.
Das passiert in den ersten 5cm (geschätzt)
Erst dann fängt sich das Seil überhaupt an langsam zu spannen.

Was es aber auch gibt, ist dass die kleine Raste klemmt, und somit gar nicht erst in die Verzahnung eingreift.
In diesem Fall passiert anfangs gar nix, und das Seil fängt erst an zu spannen, wenn der Mechanismus am Anschlag ist.
Dann steht der Handbremshebel richtig weit hoch.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 946
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon dr.duck » 17.04.19, 15:15

andree hat geschrieben:Backen einfach so einstellen, dass man die Scheiben/Trommeln gerade noch drüberbekommt. Mehr kann man da nicht machen.


Wenn man es ganz genau (nach Werksangabe) machen will, nutzt man eine spezielle Messlehre (J 21177-A Drum to Brake Shoe Clearance Gauge) um den Abstand der Bremsbacke bzw. der auf dieser befestigen Beläge zur Innenseite der Trommel mittels des "Sternrads" am Adjuster exakt einzustellen. Das ist incl. Fotos sehr detailliert unte folgendem Link beschrieben, in dem auch auf andere Ursachen für das üppige "Spiel" in der Handbremse eingegangen wird:
https://www.corvetteforum.com/forums/c5 ... ent-4.html

Im wahren Schrauberleben reicht die Einstellung "so dass die Trommel gerade noch drüberpasst" vollkommen aus.
Generell zählt die Konstruktion der Handbremse nach meiner Auffassung nicht unbedingt zu den Hilights der C5 [smilie=biggrin.gif]

Das "Gerücht", dass sich die Handbremse durch mehrmaliges Betätigen bei langsamer Rückwärtsfahrt (in Maßen) selbst adjustiert, stammt von GM-Ingenieuren. Durch das Bremsen "gegen den Uhrzeigersinn" soll "cable slack" (Längung/Spiel im Bremszug) reduziert werden. Dass das in der Praxis häufig nicht funktioniert, ist ein anderes Thema [smilie=biggrin.gif]

Gruß
Martin
Zuletzt geändert von dr.duck am 17.04.19, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon andree » 17.04.19, 15:36

Vermutlich hat das Gerücht GM auch nur erfunden, um nörgelde Kunden vorübergehend ruhig zu stellen.
An dem Mechanismus ist nämlich nix dran, was sich dadurch einstellen kann.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 946
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon Molle » 17.04.19, 16:02

Einfach so einstellen das die Bremsscheibe gerade so draufgeht und nicht schleift.
Fertig.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1480
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon dr.duck » 17.04.19, 16:08

Wie wäre es mit diesem Erklärungsansatz, dass sich durch mehrfaches Stoppen beim Rückwärtsfahren die Bremsbacken näher an die Trommel legen? [smilie=cool.gif]

( AUTOADJUST feature ) roll the car backwards on a hill.. or in reverse @ 5 mph..pull up on the e brake lever... this will slam your car to an abrupt stop.. the engagement of the shoes to the drum while the car is moving backwards will cause the shoe assembly to flex.. it is the flex that causes the blade to click the adjusting star one click... Do this three or four times and it will expand your shoes.. you can not over tighten thes shoes... if it needs two clicks to get to max... and you do four clicks.. it will only adjust the star two clicks.
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon Molle » 17.04.19, 17:06

Das mit dem Rückwärtsfahren funktioniert nicht.
Der Einsteller ist mit einem Federblech gesichert.Diese Bleche liegen in der Verzahnung des Einsteller an.
Wie soll das sich von alleine beim Rückwärtsfahren wegziehen um die Beläge auseinander zu stellen????
Ich denke wenn man es vor Augen hat,versteht man es.

Der Glaube daran stirbt zuletzt
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1480
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon dr.duck » 17.04.19, 17:31

[quote="Molle"]Das mit dem Rückwärtsfahren funktioniert nicht.
Der Einsteller ist mit einem Federblech gesichert.Diese Bleche liegen in der Verzahnung des Einsteller an.
Wie soll das sich von alleine beim Rückwärtsfahren wegziehen um die Beläge auseinander zu stellen????
/quote]

Deshalb hatte ich ja diesen Erklärungsansatz mit einem Fragezeichen versehen [smilie=biggrin.gif]
Es bleibt aber wohl nur noch die betrübende Erkenntnis, dass uns GM auch nicht immer die ganze Wahrheit erzählt hat [smilie=bye.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon frame77 » 17.04.19, 17:45

andree hat geschrieben:Hi Frank,
beim hochziehen des Hebels schwenkt da eine Raste in eine Verzahnung.
Das passiert in den ersten 5cm (geschätzt)
Erst dann fängt sich das Seil überhaupt an langsam zu spannen.

Was es aber auch gibt, ist dass die kleine Raste klemmt, und somit gar nicht erst in die Verzahnung eingreift.
In diesem Fall passiert anfangs gar nix, und das Seil fängt erst an zu spannen, wenn der Mechanismus am Anschlag ist.
Dann steht der Handbremshebel richtig weit hoch.

Gruß André


Treffer...
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1757
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon RUBY » 27.05.19, 21:31

Hat einer einen Tipp, wie man diese verdammte Feder zum halten der Bremsbaken wieder einhängt?
Habe nach 30 Minuten aufgegeben.


Und mit neuen Backen kriege ich die Trommel nicht rüber, trotz dem ich das Rädchen schon ganz reingedreht habe.
Ich denke , da muss ich an den Handbremshebel ran.
Einfach ist anders.
Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1408
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon dr.duck » 28.05.19, 07:38

RUBY hat geschrieben:Hat einer einen Tipp, wie man diese verdammte Feder zum halten der Bremsbaken wieder einhängt?k


Exakt hierzu dient der empfohlene Auspuff-Federhaken, wie man z. B. hier (ab 2:25) sehr schön sehen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=4thGL3mahoM

Gruß
Martin
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon frame77 » 29.05.19, 09:30

Mit ner kräftigen Zange kein Problem.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1757
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon andree » 29.05.19, 14:54

Das mach ich mit den Fingernägeln [smilie=biggrin.gif]
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 946
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon dr.duck » 29.05.19, 16:44

Wenn man einen stabilen Daumen und einen kräftigen Zeigefinger hat, kann man auch eine Feinmechanikpinzette benutzen, dann muss man anschließend nicht die Nagelfeile bemühen [smilie=biggrin.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon RUBY » 12.06.19, 20:35

Hallo,
es wäre toil, wenn man mal die Spaßbeiträge weglassen würde, um hier sachlich über das Problem zu schreiben.

Ich habs durch.
Fazit : Man benötigt Zeit, Neven und Spezialwerkzeug ( Bremsfederhacken )
Zusätzlich habe ich dem Beifahrersitz + Mittelkonsole bis zum Schalthebel demontiert. Geschaut ob alles leichtgängig ist. Geschmiert, Ok.
Habe die Backen getauscht und Tüv drauf erhalten.
Mach ne kleine Fotodokumentation und weise mal auf die Probleme der 3 Tage Aktion hin,
damit ihr nicht die selben Fehler macht.
Grüße Frank
RUBY
 
Beiträge: 1408
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon RUBY » 12.06.19, 20:49

Ja warum das ganze ?
Ich war beim TÜV. der hat mich gleich wieder vom Hof geschickt, erhebliche Mängel an der Bremsanlage,
Handbremse zu viel Weg , zu schlechte Werte, ( 50 - 60 ) und risen Riss in der Bremsscheibe.

Kostenvoranschalg 780 Euro

Das traurige ist , das die hinteren Bremsscheiben ca 3000 Km alt sind, faktisch neuwertig.
Aber die beschi**ene GM Qualität ist gefährlich.

Also alles neu und weg von der GM Qualität, EBC Bremse
Dateianhänge
scheibe 2.jpg
scheibe 1.jpg
Zuletzt geändert von RUBY am 12.06.19, 22:30, insgesamt 5-mal geändert.
RUBY
 
Beiträge: 1408
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Handbremsbeläge C5 wechseln

Beitragvon RUBY » 12.06.19, 21:06

Also Teile bestellen, Auto hochbocken hinten und Räder runter. ( Das mit einem flachen Wagenheber und dem Pad für die Rahmenaufnahme , z.B Eishocky Puck)
beschreibe ich hier nicht, ist allgemeinwissen.
Bremssattel runter, samt Sattelhalter.

Die Bremscheiben gingen sofort runter , ein kleiner Gummihammer Schlag.
Die Beläge waren frei zugänglich,
Die Beläge nach rechts schieben durch ziehen oben an den Belägen (gegenüber der Bremsbelagsansteuerung) abnehmen, dann gehen die alten Beläge runter.
Achtung die Feder kann wegspringen, Verletzungsgefahr.

Die Bilder zeigen die alten dicken GM Bremsbeläge, gegenüber den neunen Belägen mit CE Kennzeichnung. Sehen wesentlich dünner aus.
Nach dem Rausklappen konnte ich den Belag entfernen. Die Feder , welche das ganze zusammen hällt , ist hier zu sehen.
Dateianhänge
4.jpg
3.jpg
3.jpg (141.9 KiB) 1314-mal betrachtet
2.jpg
1.jpg
Zuletzt geändert von RUBY am 12.06.19, 23:10, insgesamt 5-mal geändert.
RUBY
 
Beiträge: 1408
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Nächste

Zurück zu C5 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste