Fehlercode+ Temperatur

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon Molle » 10.06.19, 11:13

Ist schon mal jemand auf die Idee gekommen das Relais für das Lenkradschloß zu prüfen???
Meis läuft Kondensat in das Relais nach den ersten Fahrten bei höheren Aussentemperaturen und das Relais ist hin.
Problem ist der Kondensatablauf im Tunnel Nähe Anlasser.
Die Lenkradschloßrelais werden bei den Rückrufaktionen sehr selten wieder an ihrer ursprünglichen Einbauposition montiert.
Meist hängen sie kopfüber hinter dem BCM.
Dann tropft von oben das Kondenswasser rein.........

Den Bypass in einer einfacheren Montageform habe ich für 95,- Mwst. awb am Lager.
Meiner ist plug and Play.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1529
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon dr.duck » 10.06.19, 15:01

Molle hat geschrieben:Ist schon mal jemand auf die Idee gekommen das Relais für das Lenkradschloß zu prüfen???
Meis läuft Kondensat in das Relais nach den ersten Fahrten bei höheren Aussentemperaturen und das Relais ist hin.
Problem ist der Kondensatablauf im Tunnel Nähe Anlasser.
Die Lenkradschloßrelais werden bei den Rückrufaktionen sehr selten wieder an ihrer ursprünglichen Einbauposition montiert.
Meist hängen sie kopfüber hinter dem BCM.
Dann tropft von oben das Kondenswasser rein.........

Den Bypass in einer einfacheren Montageform habe ich für 95,- Mwst. awb am Lager.
Meiner ist plug and Play.


Hallo Werner,

wie immer lasse ich mich liebend gern belehren, wenn Erfahrungen aus der Praxis das widerlegen. Aber nach der Funktionsbeschreibung des LMC5-Bypass (der in den US-Foren postiive Resonnanz hat) wäre auch ein evtl. schadhaftes Relais (das ja ohnehin nicht in allen Baujahren und Varianten der C5 verbaut ist) nach Installation des LMC5 kein Problem, da die Verbindung zwischen BCM und Schließmotor dauerhaft getrennt wird?! Wie es nach Einbau des LMC5 um den Diebstahlschutz bestellt ist, steht auf einem anderen Blatt [smilie=biggrin.gif] .

To install either a CLB or LMC5 you FIRST have to get the column UNLOCKED. Easy to do in most cases. Then you disconnect the POWER to the column lock motor. With no power to the lock motor and the column in the unlocked state the lock pin has no way to be run into the lock ring. EVEN if the CLB or LMC5 were to fail. The ONLY thing that either the CLB or LMC5 do once installed is respond back to BCM lock and unlock commands to satisfy the protocol that the BCM uses to logically determine if the column is in a locked state or NOT, BCM has NO PHYSICAL way to determine the state of the column lock. BCM sends lock and unlock commands to what it thinks is the lock motor and expects that each command it issues be responded to with a "completed" signal so that it can keep LOGICAL knowledge of the state of the lock. When the lock motor is disconnected, the BCM would have NO WAY to know if the commands it had sent were executed successfuly and therefore no knowledge of if he column is locked or unlocked, UNLESS some device were connected to the BCM to respond in place of the lock motor.

Disconnecting the lock motor with the column unlocked means the column will NEVER again lock and further is now incapable of sending any signal back to the BCM.. So some device (CLB or LMC5) are needed to be connected to the BCM inplace of the lock motor to respond to the command thus FOOLING the BCM into thinking the column is locked or unlocked based on the command the BCM issued.


Gruß
Martin
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon Molle » 10.06.19, 18:57

Hallo Martin,alles richtig was Du schreibst.
Aber ich würde einfach eins der schwarzen -Relais aus dem Sicherungskasten Beifahrerfußraum in den Stecksockel des Lenkradschloßrelais stecken um zu sehen ob es das Lenkradschloß oder das Relais ist.
Es gibt übrigens in den USA eine komplett andere Variant der Verkabelung zum Lenkradschloß wie beim EU Modell.
AB BCM unterscheiden die sich.
Da hängen oft 2 Relais zwischen.
Finde den Grund aber in keinem, Schaltplan.
Ich vermute das die Amis ,im Rahmen eines Rückrufs,dies umgebaut haben.
Schöne Grüße,
Werner [smilie=drinks.gif]
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1529
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon dr.duck » 10.06.19, 19:54

Hallo Werner,

herzlichen Dank für die ausführliche Antwort am heiligen Feiertagnachmittag! Ich bin prinzipiell ein großer Anhänger des (old school) systematischen Vorgehens bei der Fehlerdiagnose, weil das oft viel Geld spart, und kann Deine detaillierten Vorschläge uneingechränkt unterschreiben. Im konkreten Fall habe ich (ohne größere weitere Präliminarien) für den möglichst umgehenden Einbau des LMC5 plädiert, weil dieser im Regelfall auch einem weniger versierten Schrauber innerhalb von 20 Minuten gelingt (ergo auch wenig Geld kostet), sodass das mit dem Lenkradschloss verbundene Risiko für den Threadurheber (und vor allem für seine Mitmenschen) damit wohl am schnellsten und billigsten aus der Welt geschafft werden kann/worden sein könnte. [smilie=biggrin.gif]

Wenn ich lese, was in diesem bunt gemischten Thread zu dem aus meiner Sicht deutlich brisanteren Thema "ABS-Moldul" gepostet worden ist, würde ich im übrigen in den nächsten Tagen einen großen Bogen um einen gewissen Ort machen [smilie=dash2.gif]

Schönen Abend [smilie=drinks.gif]
Martin
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon dr.duck » 10.06.19, 20:10

Molle hat geschrieben:Es gibt übrigens in den USA eine komplett andere Variant der Verkabelung zum Lenkradschloß wie beim EU Modell.
AB BCM unterscheiden die sich.
Da hängen oft 2 Relais zwischen.
Finde den Grund aber in keinem, Schaltplan.
Ich vermute das die Amis ,im Rahmen eines Rückrufs,dies umgebaut haben.
Werner [smilie=drinks.gif]


Jau,
nach meiner Erinnerung (überprüfe ich in den nächsten Tagen, weil ich aufgrund von Bauarbeiterumzingelung ohnehin tagsüber das Haus hüten muss), ist bei einer der Rückrufaktionen in den USA ein zweites Relais zwischengeschaltet worden. Danach kam es dann häufig zum "fuel cut" und "wait 10 seconds" Problem [smilie=biggrin.gif] Da die recalls (wie bei GM nicht unüblich) mehrere Jahre zurückreichten, sind die später verbauten Relais in den originalen Schaltplänen nicht eingezeichnet und auch die service manuals wurden verständlicherweise für die vergangenen Baujahre nicht kostenlos gegen Neudrucke ausgetauscht. Im Grunde genommen müsste man an alle Schaltpläne die später veröffentlichen Service Bulletins anheften, das würde aber praktische Probleme aufwerfen [smilie=drinks.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon dr.duck » 11.06.19, 08:11

C5 CLM 2. Relais.png
Wenn das zweite Relais bei den US-Modellen (speziell Schaltern) so aussehen sollte wie auf dem Bild, dann wäre es als Bestandteil des GM Column Lock Relay and Wire Kit OE Part Number 88952428 verbaut worden.
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon Molle » 11.06.19, 10:14

@Martin
das erklärt einiges!!! Gruß Werner
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1529
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Fehlercode+ Temperatur

Beitragvon dr.duck » 11.06.19, 11:11

Der General war zunehmend selbst verwirrt und hat mehr und mehr den Überblick über die recalls wegen des Column Locks verloren. Es gab recall-Aktionen, die sich überschnitten haben Zeitweilig wurden drei verschiedene "Upgrades" parallel verbaut, abhängig von Baujahr, Getriebeart und der Frage, ob US- oder Canada/sonstige Exportversion. Dazu gab es eigens Tabellen, um die Zuordnung zu erleichtern.

Ein schönes Beispiel dafür findet sich etwa hier: https://www.corvetteactioncenter.com/te ... d-426.html

2006, lange nach Produktionsende der C5, waren offenbar selbst die letzten Händler komplett desorientiert [smilie=crazy.gif] , deshalb empfahl der General, das vorletzte Nachbesserungskonzept umweltgerecht zu entsorgen, man könnte auch sagen: Beweise für den Fehlschlag zu vernichten [smilie=biggrin.gif]

PRODUCT SAFETY #04006C
DATED: FEBRUARY 8, 2006
IMPORTANT:

THIS BULLETIN CANCELS AND REPLACES BULLETIN 04006B, ISSUED NOVEMBER 2004.THE SERVICE PROCEDURE FOR U.S. VEHICLES EQUIPPED WITH A MANUAL TRANSMISSION HAS BEEN REVISED. PLEASE REVIEW THIS NEW INFORMATION IMMEDIATELY.

ALL COPIES OF BULLETIN 04006B SHOULD BE DESTROYED. [smilie=laugh2.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Vorherige

Zurück zu C5 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast