Motoröl absaugen in C5

Motoröl absaugen in C5

Beitragvon hollandhauke » 13.07.19, 11:06

Moin.

Ablassschraube ist sehr fest an meiner C5, vielleicht geht sie mit mehr Kraft bzw. Schlagschrauber auf, vielleicht reißt es mir aber auch das Gewinde raus. Ich will da mitten in der Saison nichts riskieren, aber trotzdem jetzt das Öl wechseln. Im Nachbarforum kam der Tipp mit Absaugen.
Geht das an der C5? Bekommt man damit den Großteil raus? Erfahrungswerte?

Zum Winter erfolgt natürlich anständiger Versuch, neue Schraube habe ich schon.
hollandhauke
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.19, 22:09
Wohnort: Nähe Rendsburg in S-H
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: EU C5, 1998, schwarz

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon dr.duck » 13.07.19, 12:09

Die Ölablasschraube wird leider häufig zu fest angezogen und sitzt dann "bombenfest" im Aluminumgewinde. Korrekt sind 25Nm. Absaugen ist definitiv die zweitbeste Lösung (wartet man nicht mindestens 10 Minuten nach dem Abstellen des warmen Motors, verbleibt relativ viel "altes" Öl, je länger man wartet, desto dickflüssiger wird das Öl andererseits). Es ist auch fraglich, ob man durch die Öffnung für den Messstab bis auf den Grund der Ölwanne kommt, das hängt vom Querschnitt und der Flexibilität der Sonde ab.
Normalerweise löst sich die Ablassschraube eher bei einem beherzten "Ruck" als bei langsamer Steigerung der angewandten Kraft. Ich würde es mit einem längeren Hebelarm und einem "flank drive"-Ringschlüssel versuchen, der die Kraft besser auf die Ablassschraube überträgt als die üblichen Sechskantschlüssel.

Wenn das Risiko Dir aktuell zu groß ist, könnte man alternativ auch die Ölwanne abschrauben (etwas umständlich) oder zur Not probieren, wie viel sich absaugen lässt. Weisst Du, wie lange der letzte Ölwechsel zurück liegt bzw. wieviele km seither vergangen sind? Was zeigt die "Öllebensdauer"-Anzeige im DIC-Display an?

Gruß
Martin
Zuletzt geändert von dr.duck am 13.07.19, 14:38, insgesamt 2-mal geändert.
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon hollandhauke » 13.07.19, 12:12

Öllebensdauer 56 %, Öl aber minimum 2 Jahre alt, eventuell auch älter.
Soweit ich weiß berechnet die C5 ja bei der Öllebensdauer nicht die Zeit, sondern nur gefahrene km und Starts...

Wegen Flexibilität der Sonde muss ich mal sehen, was ich da habe.
Ölwanne abbauen wollte ich jetzt eigentlich nicht, dann könnte ich auch gleich in die vollen gehen und versuchen, die Schraube zu lösen.
Danke für die Tips zum Lösen.
hollandhauke
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.19, 22:09
Wohnort: Nähe Rendsburg in S-H
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: EU C5, 1998, schwarz

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon dr.duck » 13.07.19, 12:24

Die Öllebendauer wird in Abhängigkeit von noch mehr Parametern berechnet, berücksichtigt aber in der Tat nicht die seit dem letzten Reset vergangene Zeit. Bei einem Ölalter von zwei Jahren oder mehr ist ein Wechsel sicherlich mehr als sinnvoll. [smilie=biggrin.gif] Der General gibt vor, das Öl (unabhängig von der gefahrenen Strecke) spätestens nach 12 Monaten zu wechseln.
Der Computer berechnet die Lebensdauer des Motoröls folgendermaßen:
Your vehicle has a computer that lets you know when to change your engine oil. This is not based on mileage,but on engine revolutions and engine operating
temperature.

Nurz ganz zur Sicherheit: die Dichtung der Ölablassschraube ist bei den meisten Autos entweder an dieser fixiert oder wird zusammen mit der Ölablasschraube verkauft. Bei der C5 wird üblicherweise nur die Dichtung, nicht aber die Schraube gewechselt, deshalb muss man die Dichtung gesondert kaufen. [smilie=crazy.gif]
Zuletzt geändert von dr.duck am 13.07.19, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
dr.duck
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon frame77 » 13.07.19, 12:48

Die schraube ist aus Stahl, die wanne aus Alu...
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1757
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon hollandhauke » 13.07.19, 22:23

So jetzt mal Ergebnisse: Absaugen an der C5 geht gut. Wagen steht auf den Schlappen und über die Methode kommen mit Filterwechsel insgesamt gut 5.5 Liter aus dem Wagen. Für meine Zwecke reicht das, ich werde damit nun die Saison zu Ende fahren und dann zum Winter anständig wechseln über die Ablassschraube.

IMG_20190713_191253733.jpg


Man braucht allerdings eine sehr kleine Sonde, aus meinem Sortiment ging nur die mit dem kleinsten Querschnitt. Und Zeit wegen des geringen Querschnitts auch, hat sicher eine Stunde gedauert. Ist aber nicht tragisch, einmal am Anfang Unterdruck erzeugen reicht und das System zieht die ganze Soße raus. Ich hab in der Zwischenzeit in der Küche gestanden und Pizza gemacht. [smilie=biggrin.gif]
Es geht dabei übrigens kein Tropfen daneben, die OSB Platte hätte ich mir sparen können.

IMG_20190713_193425693.jpg


Ist übrigens dieses System, falls es interessiert:

https://www.wiltec.de/oelabsaugpumpe-fluessigkeitsabsaugpumpe-7-l-handpumpe-oelwechsel-pumpe.html

Gruß

Hauke
hollandhauke
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.19, 22:09
Wohnort: Nähe Rendsburg in S-H
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: EU C5, 1998, schwarz

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon RainerR » 15.07.19, 14:43

Und wo entsorgst du dein Altöl?

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6267
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon Sledge Hammer » 15.07.19, 15:31

Bei dir im Garten [smilie=biggrin.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3494
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon Franklt » 15.07.19, 16:45

Der Händler bekommt ja Geld für das Altöl [smilie=bb.gif]
Franklt
 
Beiträge: 246
Registriert: 21.02.18, 21:19
Wohnort: Steinmauern
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible 2007 Silber

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon hollandhauke » 15.07.19, 21:59

Recyclinghof.
Da bringe ich 2x im Jahr die gesammelten Flüssigkeiten hin, die sich bei Volvo, Suzuki und jetzt der Corvette so ansammeln. Kostet irgendwas um 5 Euro.
hollandhauke
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.01.19, 22:09
Wohnort: Nähe Rendsburg in S-H
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: EU C5, 1998, schwarz

Re: Motoröl absaugen in C5

Beitragvon Andi 68 » 16.07.19, 07:25

Bei uns gibt es bestimmte Termine, für eine Kostenlose Abgabe. Muss man aber bei der Stadt.Rathaus nachfragen.
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 2540
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Opel Vivaro weiß


Zurück zu C5 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron