Batterieprobleme /

Alles rund um die Technik der C6

Batterieprobleme /

Beitragvon Michinightrider » 19.12.17, 09:34

Hallo zusammen,
habe ein kleines Problem mit der Stromversorgung bei meiner C6 (2008).
Eigentlich fahre ich ja täglich aber wegen andauerndem Schneefall habe ich meine Corvette 7 Tage stehen lassen müssen.
Als ich wieder einsteigen wollte, ging die Tür nicht auf und ich wusste sofort : Nicht mehr genügend Saft da [smilie=shok.gif]
(Die Batterie ist übrigens fast neu, weil mir das dieses Jahr schon mal passiert ist)

Beim Anschließen des Ladegerätes ging dann auch noch die Alarmanlage an. Also die große Alarmanlage machte nur klack klack,
weil kaum Strom da war aber die im Kofferraum legte natürlich los.

Nun meine Fragen:
1. Zieht die C6 wirklich dauernd Strom, wenn sie abgestellt ist oder ist das nicht normal ?
2. Wie geht ihr vor, wenn ihr die Batterie abklemmt bzw. aufladet ohne dass irgend eine Alarmanlage angeht ?

Viele Grüße,
Michi [smilie=drinks.gif]
-
1/8 Meile : 5,1s auf 244 km/h
1/4 Meile : 7,8s auf 305 km/h
366,45 Km/h (Woodbridge/GB)
Benutzeravatar
Michinightrider
 
Beiträge: 1748
Registriert: 28.12.13, 16:48
Wohnort: Hagen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-LS3

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Micha » 19.12.17, 09:44

Ich wage nach wie vor zu behaupten das bei den Auto´s die nach 1-2 Wochen leer sind was nicht stimmt.. Meine steht teilweise auch mal 4 Wochen ( ohne Ctek Zeugs etc etc) und da ist noch nie, wirklich noch nie auch nur ansatzweise was leer gewesen..letztes jahr 5 Wochen Lehrgang gehabt. Auto nicht einen Meter bewegt. Reisetzten , anschmeissen und fertig... das ist ja nen Witz was hier teilweise von manchen prophezeit wird. Ich fahr 2 Wochen in Urlaub und kann erstmal meine Karre überbrücken????

Never
Wenn Gott gewollt hätte das Ich anderen in den Arsch krieche wäre ich ein Zäpfchen geworden
Benutzeravatar
Micha
 
Beiträge: 1366
Bilder: 6
Registriert: 11.07.13, 21:14
Wohnort: Dorsten

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Michinightrider » 19.12.17, 10:58

Ja. Genau so ist es bei mir Micha. Und ich habe 100% keine Innenbeleuchtung etc. angelassen ....
Und wenn eine bestimmt Spannung unterschritten ist geht mal gar nichts mehr.

Ich habe das vorher nie bemerkt, weil ich fast jeden Tag fahre.
-
1/8 Meile : 5,1s auf 244 km/h
1/4 Meile : 7,8s auf 305 km/h
366,45 Km/h (Woodbridge/GB)
Benutzeravatar
Michinightrider
 
Beiträge: 1748
Registriert: 28.12.13, 16:48
Wohnort: Hagen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-LS3

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon LDB » 19.12.17, 11:34

Ich behaupte das ist ab Werk so. Vor allem weil meine Z beim Kauf so gut wie neu war(somit schliessen wir Verschleiss o.ä. aus) und ich es nicht anders kenne. Die AC Delco hatte das Problem. Die aktuelle Bosch AGM packt anstatt 1-2 Wochen jetzt 3-4 Wochen.. dann ist es aber auch vorbei.
viewtopic.php?f=12&t=6085&hilit=batterie

Was ich nie getestet habe, aber was angesagt wäre: Innenraumüberwachung deaktivieren im Handschuhfach... Mal sehen wie lange sie dann rumstehen kann.
Ist so der Geheimtipp wenn man quer durch die Foren liest.

Grüße
Vadim
Benutzeravatar
LDB
 
Beiträge: 812
Registriert: 25.07.15, 18:21
Wohnort: Bodensee
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06, 2010, Velocity Yellow

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Andi 68 » 19.12.17, 12:05

Das könnte sein, aber da musste au erst mal drauf kommen
LDB hat geschrieben:........................................
Was ich nie getestet habe, aber was angesagt wäre: Innenraumüberwachung deaktivieren im Handschuhfach... Mal sehen wie lange sie dann rumstehen kann.
Ist so der Geheimtipp wenn man quer durch die Foren liest.

Grüße
Vadim
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 3052
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Ford Transit weiß

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon brooklands » 19.12.17, 12:12

Ich kann meine US Z06 mit der noch ersten ACDelco Batterie. Problemlos 8 Wochen stehen lassen ohne Ctek und der Saft reicht dann immer noch gut aus, um den Motor auf Öldruck zu drehen und anschliessend zu Starten. Wenn die Batterie nach nur gerade 2 Wochen tot, ist stimmt sicherlich irgendetwas nicht.
brooklands
 
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.13, 12:16
Wohnort: Basel
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Tomhart » 19.12.17, 12:41

Bei meiner alten und Aktuellen C6 hat die 4-5 Wochen "Im Winter"immer noch gehalten,das Starten hat sich aber dann schon schwach angehört,mache aller paar Wochen paar Stunden Saft drauf,und gut.
Gruß Thomas
Benutzeravatar
Tomhart
 
Beiträge: 457
Bilder: 1
Registriert: 03.04.14, 22:03
Wohnort: Krosigk
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS 60th. 2013 Weiß

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Mr.Magicpaint » 19.12.17, 13:16

Beim Schalter den Rückwärtsgang drin gehabt und bei der Automatik auf P gestellt?
Ein bisschen Strom wird wohl immer gezogen wenn dem nicht so wäre würde bei jedem neuen Starten alle Einstellungen fürs Radio, Sitze, Spiegel und Display weg sein.

Bis vor einem Jahr konnte ich meine GS locker 4 Wochen ohne Ladegerät mit der AC Delco stehen lassen und hatte nie Probleme.
Dieses Jahr tat sie sich nach zwei Wochen schon schwer, ok die Batterie ist mittlerweile ja auch schon 7 Jahre alt, da darf sie dann auch anfangen zu schwächeln
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3432
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon NevadaRocks » 19.12.17, 13:57

Vorallem wenn sie zusätzlich noch einige Tag in der Kälte stand...kommt auch drauf an was für eine Batterie du hast. Ob sie neu ist hat nix zu sagen, wenn sie schwach auf der Brust ist hilft nix. Das mit der Innenraumüberwachung im Handschuhfach abschalten ist zwar nervig aber hilft.
Benutzeravatar
NevadaRocks
 
Beiträge: 1480
Registriert: 30.10.14, 23:19
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2012 C6 Z06 Centennial+Ultra Performance Package

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Andi 68 » 19.12.17, 16:07

NevadaRocks hat geschrieben:...................
Das mit der Innenraumüberwachung im Handschuhfach abschalten ist zwar nervig aber hilft.

ich habe mal gelesen, dass wenn man am Innenraumsensor (oben beim Innenspiegel) den Stecker abzieht, man nicht mehr den Schalter im Handschuhfach drücken muss um den Innenraumsensor zu deaktivieren. Die Innenraumüberwachung ist dann abeschaltet, keine Alarmanlage mehr.
Wie das mit dem Versicherungsschutz ist ???
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 3052
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Ford Transit weiß

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon GMC » 19.12.17, 19:21

Ich fahre schon seit 25 Jahren Corvette, anfangs C4 und seit 9 Jahren meine C6, immer nur mit Saison Kennzeichen. Ich hatte noch nie Probleme mit den Batterien. Bei meiner C4 hat die erste gut 9 Jahre ihren Dienst verrichtet. Die zweite ging noch ohne Probleme wie ich sie Verkauft habe, war ca. 7 Jahre verbaut alles AC Delco. Bei der C6 ist eine Varta Silver Dynamic seit gut 5 Jahren verbaut. In den Wintermonaten hänge ich sie alle 5 bis 6 Wochen an ein Erhaltungsladegerät von Detlev Louis, ich glaube der Preis dafür war 19,95€. Ohne das Ladegerät sind beide Vetten nach 6 Wochen ohne Probleme angesprungen.
Wenn das anders sein sollte hat entweder die Batterie ihre besten Tage hinter sich oder die Corvette zieht irgendwo zu viel Strom. Anders kann ich mir so manche Problematik nicht erklären. 6- 7 Wochen stellt allerdings auch eine Grenze dar an der man entweder laden oder fahren sollte. Alternativ kann man auch die Batterie abklemmen, dann muss man nichts mehr weiter beachten.
Viele Grüße
Günni [smilie=drinks.gif]
Benutzeravatar
GMC
 
Beiträge: 159
Bilder: 6
Registriert: 20.08.13, 18:58
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Cabrio Silber

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Michinightrider » 19.12.17, 19:41

Vielen Dank für die vielen Infos erstmal [smilie=drinks.gif]
Wenn ich so im Netz suche, ist das wohl kein Einzelfall bei mir.
Das mit der deaktivierten Innenraumüberwachung werde ich mal testen, wenn sie wieder länger steht.
Heute ist sie zumindest nach 2 Tagen Standzeit (mal wieder wegen Schnee) ohne Probleme angesprungen.

Ansonsten habe ich am 04. November eine VARTA SILVER DYNAMIC 63-AH 12-V 610-A Batterie gekauft und verbaut. Also fast neu.
Lima ist auch top und läd 1a.

Ich werde die Sache mal weiter beobachten [smilie=bye.gif]
-
1/8 Meile : 5,1s auf 244 km/h
1/4 Meile : 7,8s auf 305 km/h
366,45 Km/h (Woodbridge/GB)
Benutzeravatar
Michinightrider
 
Beiträge: 1748
Registriert: 28.12.13, 16:48
Wohnort: Hagen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-LS3

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Remo » 19.12.17, 21:34

Hallo
Hast Du eine mit Handschaltung oder Automat ?

Bei der Hand geschalteten musst Du ,wenn Du Sie abstellst den Rückwärtsgang einlegen,dann stellt alles ab.


Beim Automat musst Du auf Park stellen, dann ist der Stromverbrauch kein Problem.


Gruss Remo
Remo
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.12.17, 22:39

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon blitziii » 19.12.17, 21:38

Bei meiner C6 klappte der Start nach drei Wochen Standzeit noch halbwegs. Nach vier Wochen war dann Ende - zumindest im Winter.
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1793
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Michinightrider » 19.12.17, 22:14

Remo hat geschrieben:Hallo
Hast Du eine mit Handschaltung oder Automat ?

Bei der Hand geschalteten musst Du ,wenn Du Sie abstellst den Rückwärtsgang einlegen,dann stellt alles ab.


Beim Automat musst Du auf Park stellen, dann ist der Stromverbrauch kein Problem.


Gruss Remo


Automatik Remo. Da muss ich eh auf P stellen :)
-
1/8 Meile : 5,1s auf 244 km/h
1/4 Meile : 7,8s auf 305 km/h
366,45 Km/h (Woodbridge/GB)
Benutzeravatar
Michinightrider
 
Beiträge: 1748
Registriert: 28.12.13, 16:48
Wohnort: Hagen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-LS3

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Sledge Hammer » 19.12.17, 22:14

Ich lasse mich mal überraschen, was meine nach 4 Monaten Tiefgarage sagt. Batterie hab ich nicht abgeklemmt. Bringe am besten eine frische mit. [smilie=crazy.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3584
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon dixcuz » 19.12.17, 23:12

Der kannst du gute Nacht sagen [smilie=biggrin.gif]

Ich habe meine auch in der Tiefgarage und betreibe die Erhaltung mit dem Fritec Gerät. Mache nun auch den Innenraumsensor für die Alarmanlage aus und seitdem ist der Verbrauch gefühlt wesentlich weniger.

Cheers
Lothar [smilie=bye.gif]
- Made by Corvetteproject -
Benutzeravatar
dixcuz
 
Beiträge: 241
Bilder: 19
Registriert: 14.04.15, 14:05
Wohnort: Frankfurt a.M.
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 LS3, 08, schwarz

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon rainerS » 21.12.17, 17:42

Hallo zusammen,

meine C6 LS2 2007er hatte das anfangs auch. Nach gut einem Jahr und mehreren Totalentladungen teilweise nach bereits 4-5Tagen, sonst auch mal drei bis 4 Wochen ohne Probleme. Fehlbedienung war ausgeschlossen.

Bei Kroymanns Essen ist dann noch während der Garantiezeit ein Softwareupdate gemacht worden und seit dem ist Ruhe.

Vorher war die Stromaufnahme in Ruhe bei 35mA, aber teilweise hat es ca. 30Min gedauert bis der (Ruhe-)Strom in Stufen von 2A, 0,8A, 0,2A auf schließlich 35mA gefallen ist. Nach dem Update ging das in ca. 2 Min.

Ich vermute, dass wenn die Steuergeräte vielleicht durch andere FBs aus dem Ruhemodus aufwachen die Stromaufnahme gestiegen ist und es dann eben zu lange gedauert hat, bis alles wieder eingeschlafen ist. Auto stand in einer großen TG.

Jetzt hat die zweite Batterie 10Jahre gehalten, inszwischen habe ich auch eine Garage mit Strom und einen Erhaltungslader dran, der macht aber nur den Ausgleich der 35mA, im anderen Fall wäre die Batterie schon leer gewesen.

Mit spannendem Gruß
Rainer
rainerS
 
Beiträge: 14
Registriert: 20.08.13, 10:36
Fahrzeug: C6,Modell 2007, schwarz

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon Michinightrider » 22.12.17, 08:02

Moin Rainer,
gute Info [smilie=good.gif]
Ich werde das mal testen, wenn der Weihnachtsstress vorbei ist..
Im Moment fahre ich wieder täglich und habe deswegen keine Probleme mit der Batterie.

Viele Grüße, Michi
-
1/8 Meile : 5,1s auf 244 km/h
1/4 Meile : 7,8s auf 305 km/h
366,45 Km/h (Woodbridge/GB)
Benutzeravatar
Michinightrider
 
Beiträge: 1748
Registriert: 28.12.13, 16:48
Wohnort: Hagen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-LS3

Re: Batterieprobleme /

Beitragvon vetti » 23.12.17, 17:45

Ich hatte exakt das gleiche Problem. Nach 1-2 Wochen war nichts mehr zu machen, Batterie leer...
Ich habe mich dann mit dem Messgerät auf die Suche gemacht und bei mir war das Onstar System schuld. Das Problem war, dass die Batterie, wenn das Auto abgestellt ist, mit 0,4 Amp belastet wurde.
Ich habe dann einfach die Sicherung des OnStar System gezogen und von da an war ruhe und alles ok. Nie wieder Probleme gehabt.
Die Sicherung findest du im Fußraum auf der Beifahrerseite, auf dem Plan dort kannst du es identifizieren.

Das OnStar System funktioniert hier in Deutschland sowieso nicht, dass ist für die USA. Meine Theorie war dann einfach, dass das System permanent Sucht und nichts findet, daher die 0.4 Amp.
Einen Versuch dürfte es wert sein [smilie=derisive.gif]

Viele Grüße
Fabian
vetti
 

Nächste

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste