Antriebsstrang Revision

Alles rund um die Technik der C6

Antriebsstrang Revision

Beitragvon Bluebird » 26.07.19, 09:03

Hallo zusammen,

da mein Geber Zylinder langsam den Geist aufgibt, ich nicht weiß wie die Kupplung und das Torque Tube aussehen, möchte ich im Winter mit einer Revision beginnen.

Vorab möchte ich alle Teile, die man definitiv tauschen sollte besorgen, damit ich, hinterher wenn nötig nicht mehr soviel nachbestellen muss.

Neue LS7 Kupplung
Neues Schwungscheibenlager
Schwungscheibe wird überprüft und plan gedreht/geschliffen
Master Zylinder mit langer Leitung von Tick
Bleederleitung
Nehmerzylinder OEM GM
Stahlring?? für den Nehmerzylinder, da der OEM aus Kunststoff ist. https://www.tickperformance.com/tickshi ... cylinders/
Adapterplatten vom Nehmerzylinder zum einstellen des Spiels https://www.tickperformance.com/tick-pe ... it-3-pack/
Torque Tube Gummi (GM Nummer 88894026


Die Liste habe ich bis jetzt zusammen. Gibt es noch Dichtungen, die ich neu machen sollte?

Ich möchte das Getriebe nur 1x abbauen und hinterher für die nächsten Jahre Ruhe haben. [smilie=crazy.gif] [smilie=bomb.gif]
Bluebird
 
Beiträge: 85
Registriert: 10.06.17, 16:25

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Ralfi » 26.07.19, 09:35

Sehr interessanter Thread, meine Kupplung macht auch Mucken (Pedal hängt bei hohen Drehzahlen). Macht es Sinn auf die Stock-GM Kupplung zurück zu greifen? Im US Forum las ich, dass die Kupplung von der Firma "Monster" empfehlenswert sein soll. Bin gespannt, welche Meinungen hier vorherrschen.

Gruß....Ralf
Gruß....Ralf
Benutzeravatar
Ralfi
 
Beiträge: 84
Registriert: 03.12.16, 16:47
Wohnort: Rheinhessen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible, 2006, silber

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon andree » 26.07.19, 09:59

Hallo,
mit Schwungscheibenlager meinst du das Pilotlager?
Dazu braucht man einen kleinen, kräftigen Innenauszieher.

Dann sind noch 3 Lager in der torquetube, die man noch wechseln sollte.

Dann evtl. noch den Kunststoffring gegen einen Stahlring beim t56 Getriebe ersetzen.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 958
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon frame77 » 26.07.19, 16:57

Ich würde das ganze torque tube zum feinwuchten geben.
Bzw hab ich das so gemacht. Kontaktflächen zu den couplern plan gedreht, neue Lager, Alu coupler, alles zusammen feingewuchtet.
Niemals coupler von BMW nutzen.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1776
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon andree » 26.07.19, 19:05

Ja, dann ist es natürlich für die Ewigkeit!

Wäre meine Vette nicht eh schon beim Heinz gestanden, hätte ich aber auch wieder die originalen Coupler verwendet.
Die sind dann auch wieder für 100tkm gut.
Für das hin- und herschicken wär ich ehrlich gesagt zu faul gewesen [smilie=blush.gif]

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 958
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 17.08.19, 18:15

Wo befindet sich eigentlich genau die Hardyscheibe bei der C6Z06?

Ist die in der Getriebeglocke an der Hinterachse?

Hat wirklich jede Z06 eine Hardyscheibe, eigentlich habe ich sonst auch von 2 Scheiben gelesen. Oder kann es auch sein, daß manche auf einen starren Antriebsstrang umbauen?
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon CCRP » 17.08.19, 19:25

es gibt zwei Hardyscheiben im TQ tube, eine nach der Eingangswelle Nähe Kupplung und eine ziemlich am Ende.
Benutzeravatar
CCRP
 
Beiträge: 1166
Registriert: 01.10.14, 18:23
Wohnort: Graz, Austria hometown of speed
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2015 Corvette C7 Cabrio

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 17.08.19, 20:05

Danke. Ich habe das jetzt auch auf einem Bild gefunden.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 17.08.19, 23:23

Bild
Hier mein TorqueTube, der eigentlich incl. Hardyscheiben/Coupler noch ganz gut ausschaut.

Bild
Den Coupler Richtung Getriebe werden wir jetzt vorsorglich tauschen, obwohl er eigentlich noch gut ausschaut, da ich mir einen bestellt hatte und der sonst nur rumliegt.

Das einzigste was stört, ist, das eines der Lager ein leichtes Geräusch macht, weshalb wir an der Stelle die 2 Lager auswechseln werden.

Hier ein Foto vom Tunnel von innen, wo man ein bißchen Abrieb von den Couplern und dem mittleren Ring der Antriebswelle erkennen kann, die da wohl in bestimmten Fahrzuständen ab und zu mal an den Tunnel gekommen sind.
Bild

Das werden wir sauber machen. Wahrscheinlich ist das nach über 66.000 km normal und nicht weiter schlimm.

Das mit dem TorqueTube habe ich nur vorsorglich gemacht, da ich eine neue Kupplung bekommen habe. Aber auch die war eigentlich noch o.k.. Die hatte ich nur neu machen lassen, da ich beim Treten der Kupplung im heißen Zustand immer ein Geräusch hatte, was wahrscheinlich vom Ausrücklager kam.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon dr.duck » 18.08.19, 08:23

JuergenD hat geschrieben:Hat wirklich jede Z06 eine Hardyscheibe, eigentlich habe ich sonst auch von 2 Scheiben gelesen. Oder kann es auch sein, daß manche auf einen starren Antriebsstrang umbauen?


"Starrer" wird der Antriebsstrang bereits, wenn man die originalen Hardy-Scheiben durch eine Ausführung in Aluminium ersetzt. Solche aluminum coupler werden häufig bei Fahrzeugen eingesetzt, die leistungsgesteigert sind oder für den Renneinsatz benutzt werden. Speziell in den USA fahren auch viele leistungsgesteigerte Vetten ohne Coupler. Im Alltagsbetrieb nicht unbedingt empfehlenswert, weil die damit in der Regel verbundenen Vibrationen auf die Dauer mächtig nerven können.

Gruß

Martin
Zuletzt geändert von dr.duck am 18.08.19, 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
dr.duck
 
Beiträge: 309
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Sonny351 » 18.08.19, 08:47

Das ist der Grund warum mein Kumpel mich darauf hingewiesen hat, hin und wieder die Kupplungsflüssigkeit anzuschauen und ggf. zu wechseln, weil es sonst zu einem hängendem Geber-/Nehmerzylinder kommen kann.

Als ich zum ersten Mal den Behälter geöffnet habe... -> Die Flüssigkeit ganz dunkelbraun und total verdreckt.

Da man die Kupplungsflüssigkeit unten aber leider nicht so einfach ablassen kann, ohne vorher viel auzubauen, kann man alternativ die Kupplungsflüssigkeit oben am Behälter mit einer größeren Pipette absaugen und neue Bremsflüssigkeit nachfüllen. Man muss das aber öfters machen, da sich noch viel verdreckte Flüssigkeit im Kupplungssystem befindet. Nach den ersten 5 Mal war dann die Flüssigkeit eigentlich länger sauber und hell. Dann habe ich vor Kurzem festegestellt, dass meine Rückstellfeder für das Kupplungspedal gebrochen ist und fehlte. Habe mir dann eine neue bestellt und eingebaut. Seitdem kommt aktuell immer noch neuer Dreck vom Kupplungssystem nach, da sich mein Kuplungspedal und folglich der Nehmer-/Geberzylinder jetzt bis zum Anschlag bewegen und deshalb poch restliche alte und verschmutzte Kupplungsflüssigkeit sowie noch restlicher festsitzender Dreck, der sich nun löst, nach oben nachschieben. Darum wiederhole ich diese Prozedur aktuell wieder.
Wird aber langsam immer heller und sauberer.

Das kann ich nur weiterempfehlen. Dann lebt die Kupplung auch bestimmt deutlich länger [smilie=bye.gif]
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 18.08.19, 11:17

Ja genau, das denke ich auch.

Mit dem ab und zu oder seit einem Jahr regelmäßig die Kupplungsflüssigkeit im Behälter wechseln, habe ich wohl viel zu spät angefangen und die Kupplungsfeder ist bei mir auch schon länger gebrochen.

Na ja, jetzt kommt auch eine neue intakte Feder rein und dann hoffe ich, daß es mindestens für die nächsten 60.000km hält. [smilie=biggrin.gif]
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon CCRP » 18.08.19, 11:53

wenn du im Bereich der coupler Gummiabrieb innen am Rohr siehst dann kann dieser Coupler nicht mehr in Ordnung sein, auch wenn so es aussieht

so soll es auf keinen Fall aussehen
http://img4web.com/i/JM1V6.jpg
Benutzeravatar
CCRP
 
Beiträge: 1166
Registriert: 01.10.14, 18:23
Wohnort: Graz, Austria hometown of speed
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2015 Corvette C7 Cabrio

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon andree » 18.08.19, 14:20

Im Alltagsbetrieb nicht unbedingt empfehlenswert, weil die damit in der Regel verbundenen Vibrationen auf die Dauer mächtig nerven können.


Hallo,
bei mir hat Heinz ja auch auf starren Antriebsstrang umgerüstet. Dabei wurden die Flansche der Alu-Coupler fein abgedreht.
Anfangs war ich da auch skeptisch aber ich muss sagen, ich merke absolut keinen Unterschied zu vorher!

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 958
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon dr.duck » 18.08.19, 15:36

Der Hinweis auf nervende Vibrationen bezog sich auf Fahrzeuge, bei denen die Coupler komplett entfernt worden sind. [smilie=biggrin.gif] Wenn Alu-Coupler verbaut worden sind und die Auflageflächen vorher geplant worden sind, sollte von Vibrationen in der Tat nichts zu spüren sein und das Risiko, dass die Coupler früher oder später zerbröseln, tendiert im Vergleich zu den Originalen gegen Null. [smilie=drinks.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 309
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Molle » 18.08.19, 16:10

Die Wellen müssen ob mit oder ohne Coupler bis auf 5-6 hundertstel bearbeitet werden.
Dann geht es.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1512
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon dr.duck » 18.08.19, 16:34

Molle hat geschrieben:Die Wellen müssen ob mit oder ohne Coupler bis auf 5-6 hundertstel bearbeitet werden.
Dann geht es.


Die amerikanischen Kollegen sind da etwas großzügiger und gehen von 5-7 Hundertstel für die Variante ohne Coupler aus: [smilie=drinks.gif]

The most important thing installing a couplerless driveshaft is measuring the propeller shaft runout (both front and back end). I recommend around 0.05-0.07mm max. If more, get both the driveshaft and propeller shafts machined straight and remeasure. Also the propeller shaft centering needs to be perfect. Otherwise you WILL have vibrations. If you don't want to go through this trouble just forget the couplerless driveshafts, you'll most likely end up hating it.

In der Praxis scheint eine solch exakte Bearbeitung der Wellen nicht immer zu gelingen:

https://www.corvetteforum.com/forums/c6 ... thout.html
dr.duck
 
Beiträge: 309
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 18.08.19, 17:54

wenn du im Bereich der coupler Gummiabrieb innen am Rohr siehst dann kann dieser Coupler nicht mehr in Ordnung sein, auch wenn so es aussieht


D.h., Du empfiehlst direkt beide Coupler zu tauschen.

Und was ist mit dem mittleren Teil (ich sag mal Kunststoffring auf der Welle)? In dem Bereich kann man im Tunnel auch leichte Spuren erkennen.

Muß die Welle dann abgedreht werden? Und geht das überhaupt mit dem Kunststoffring in der Mitte drauf?

Störende Vibrationen hatte ich keine aus dem Antriebstrang. Jedenfalls nichts, was mich gestört hat oder mir aufgefallen ist.

Ich hätte jetzt gedacht, daß der geringe Abrieb bei den Couplern und in der Mitte des Tunnels bei mir nach der Laufleistung (incl. Rennstrecke) normal und nicht zu vermeiden ist.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 18.08.19, 18:01

So sieht mein alter Coupler Richtung Getriebe aus, den wollte ich vorsorglich tauschen:
Bild

Und das ist der Coupler Richtung Kupplung:
Bild
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Molle » 18.08.19, 18:27

Nicht Dein Ernst ,oder.
Bei dem Aufwand nur einen Coupler zu tauschen????
Was ist mit den Lagern im Torque Tube????
Wie sieht der Zapfen aus der ins Führungslager geht.
Hat der genau 15mm???
Wenn er nur noch 14,8 hat ist er tot.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1512
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Nächste

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste