Antriebsstrang Revision

Alles rund um die Technik der C6

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 18.08.19, 18:58

Danke für den Hinweis, dann checken wir das.

Die Lager tauschen wir, da auf der Seite zum Getriebe mindestens eines ein Geräusch macht.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 18.08.19, 19:22

Aber was ist mit der Kardanwelle selbst?
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon frame77 » 18.08.19, 19:34

Molle hat geschrieben:Die Wellen müssen ob mit oder ohne Coupler bis auf 5-6 hundertstel bearbeitet werden.
Dann geht es.


Und Feinwuchten!
Elbe aus Köln kann das!
Dann vibriert da auch nichts.
Von meinem Tube hörst Du gar nichts. Hab da die letzten Tage extrem drauf geachtet... Kein Ton, keine Vibration am Schalthebel etc.


Wer da pfuscht, riskiert Totalausfall.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1776
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 20.08.19, 11:58

Danke für die Info.

Ich habe mal mit Elbe telefoniert. Die sind sich nicht sicher, ob sie das machen können, da sie noch nie eine Welle der C6Z06 da hatten. Eigentlich wuchten die auch nur Wellen, wo offensichtlich Probleme bestehen. Und da die noch nie eine C6Z06 Welle da hatten, meinte der Mitarbeiter, bedeutet das, das die Wellen der C6Z06 zumeist eigentlich o.k. sind.

Wer hat denn sonst auch noch die Kardanwelle wuchten lassen, wenn man die original Gummi-Coupler verwendet?

Und habt Ihr dann die Welle mit oder ohne Coupler feinwuchten lassen?
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon franzee » 20.08.19, 16:57

frame77 hat geschrieben:Niemals coupler von BMW nutzen.


Hallo, kannst Du bitte kurz erklären wieso?.
Trifft das auf die C5 mit Automatik auch zu?.

Gruß Franz und Danke
franzee
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.01.16, 20:29

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Molle » 20.08.19, 17:28

JuergenD hat geschrieben:Danke für die Info.

Ich habe mal mit Elbe telefoniert. Die sind sich nicht sicher, ob sie das machen können, da sie noch nie eine Welle der C6Z06 da hatten. Eigentlich wuchten die auch nur Wellen, wo offensichtlich Probleme bestehen. Und da die noch nie eine C6Z06 Welle da hatten, meinte der Mitarbeiter, bedeutet das, das die Wellen der C6Z06 zumeist eigentlich o.k. sind.

Wer hat denn sonst auch noch die Kardanwelle wuchten lassen, wenn man die original Gummi-Coupler verwendet?

Und habt Ihr dann die Welle mit oder ohne Coupler feinwuchten lassen?

Die hatten schon Wellen der C6 Z06!!
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1512
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Molle » 20.08.19, 17:29

franzee hat geschrieben:
frame77 hat geschrieben:Niemals coupler von BMW nutzen.


Hallo, kannst Du bitte kurz erklären wieso?.
Trifft das auf die C5 mit Automatik auch zu?.

Gruß Franz und Danke


Die BMW Coupler sind nicht so Hitze beständig und haben weniger Gewebelagen/Leinen im Gummi.
Die sind für diese Motorleistung gar nicht gebaut.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1512
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Molle » 20.08.19, 17:30

Es geht sich nicht primär um das wuchten.
Die Welle muss erst mal gerade laufen.
Eine leichte Unwucht sollte nicht mit dem Lauf der Welle verwechselt werden.
Wenn die unrund läuft nützt das beste wuchten nichts.
Benutzeravatar
Molle
 
Beiträge: 1512
Bilder: 10
Registriert: 08.07.13, 09:19
Wohnort: D-52477Alsdorf
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 LS2

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon frame77 » 20.08.19, 20:22

Molle hat geschrieben:Es geht sich nicht primär um das wuchten.
Die Welle muss erst mal gerade laufen.
Eine leichte Unwucht sollte nicht mit dem Lauf der Welle verwechselt werden.
Wenn die unrund läuft nützt das beste wuchten nichts.


Ganz genau.
Erst planen lassen beim Dreher, dann zusammenbauen, dann feinwuchten.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1776
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 20.08.19, 22:31

Vielleicht drücke ich mich nicht genau genug aus oder ich verstehe Euch nicht richtig, darum nochmal ein Versuch.

Ist es unbedingt erforderlich oder empfehlenswert, wenn man die original Gummi-Coupler gegen neue Gummi-Coupler tauscht, immer die Kardanwelle zu bearbeiten?

D.h. die Kardanwelle vorher planen lassen beim Dreher, dann die neuen Coupler drauf, und dann die Welle nochmal feinzuwuchten?

Ich hatte vorher mit den alten Couplern keine Vibrationen und die alten Coupler sehen nach 12 Jahren und über 60.000km noch praktisch wie neu aus.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 20.08.19, 22:35

Ach ja, der Zapfen, der in Führungslager geht hat noch genau 15mm.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon frame77 » 21.08.19, 08:13

JuergenD hat geschrieben:Ist es unbedingt erforderlich oder empfehlenswert, wenn man die original Gummi-Coupler gegen neue Gummi-Coupler tauscht, immer die Kardanwelle zu bearbeiten?


Nein, bei Gummi nicht zwingend.
Die sind ja dazu gedacht, genau diese Ungenauigkeiten auszugleichen. Die Fertigungstoleranzen in dem Bereich scheinen erheblich zu sein.
Einige sind nach 60tkm total am Ende, andere halten ewig.

Es schont natürlich trotzdem alle anliegenden Teile, wenn die Welle gerade läuft.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1776
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 21.08.19, 12:26

O.k. danke für die klare Antwort.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon andree » 21.08.19, 15:01

Das mit der Hitzebeständigkeit der BMW Coupler leuchtet mir ein.
Aber bei BMW sind die Coupler doch nach dem Getriebe verbaut, und bekommen somit viel mehr Drehmoment ab,
als die Coupler bei unseren Vetten, die ja vor dem Getriebe sitzen.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 958
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon dr.duck » 21.08.19, 18:38

Wohl wahr, dazu gibt es auch Berechnungen. Überdies hat das Drehmoment einen größeren Einfluss auf den Verschleiß von Couplern als die Leistung.
dr.duck
 
Beiträge: 304
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon franzee » 22.08.19, 07:33

andree hat geschrieben:Das mit der Hitzebeständigkeit der BMW Coupler leuchtet mir ein.

Gruß André


Weil sie in der Torque Tube verbaut werden?. Werden die heisser als bei BMW?.
Die BMW Hardys gibt es von Meyle in HD Ausführung. Nur mal als Info.
Ich zweifle aber das gesagte von den Spezialisten hier in keinster Weise an. Kann man ja selbst entscheiden was man macht.
Gruß Franz
franzee
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.01.16, 20:29

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon dr.duck » 22.08.19, 07:49

Die originalen BMW coupler müssen im E36 328i und E46 325i am Getriebeausgang über 800 Nm verkraften (wobei sie auch nicht für ihr ewiges Leben bekannt sind...), bei der C6 Z06 liegen am Torque Tube maximal 637 Nm an. Ich würde trotzdem die Original GM coupler verbauen, deren Konstruktion mit denen der BMW-Hardayscheiben nicht identisch ist. Abzurateni ist von "Dorman" couplern, die ind en USA als sowohl für Vetten als auch Beemer passender Aftermarket-Ersatz angeboten werden.
dr.duck
 
Beiträge: 304
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon frame77 » 22.08.19, 08:57

Schaut einfach mal ins US-Forum, da sieht man ausreichend zur Haltbarkeit der BMW-Coupler.
Richtig übel sind diese Revolver-Dinger, da kann man gleich nen Eimer Schrauben ins Tube werden.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1776
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon Rocky00748 » 22.08.19, 13:08

Ich würde keine coupler verbauen.
Bild

LG HORST
Benutzeravatar
Rocky00748
 
Beiträge: 2706
Bilder: 3
Registriert: 11.07.13, 20:56
Wohnort: Rellingen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 ZR1 2010 Schwarz Orange

Re: Antriebsstrang Revision

Beitragvon JuergenD » 09.09.19, 14:42

Rein vorsorglich hatte ich meine Welle mit den neuen Gummicouplern doch mal checken lassen.

Sie lief aber absolut ruhig und mußte nicht gewuchtet oder anderweitig bearbeitet werden.

Ich war bei Junglas in Kerpen-Horrem. Die waren verglichen mit Elbe in Köln flexibler was den Termin angeht und auch noch etwas günstiger.
Benutzeravatar
JuergenD
 
Beiträge: 61
Registriert: 02.08.13, 18:42
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6Z06

Vorherige

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste