Torque Tube Überholung Automatik

Alles rund um die Technik der C6

Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 04.09.20, 09:15

Hallo Gemeinde,

nach einer schönen Fahrt viel mir auf der AB ein vibrieren auf das sich im Bereich um die 3500-3800U/min bewegt. Daraufhin hab ich die übliche Fehlersuche betrieben - unterschiedliche Gänge, Geschwindigkeiten und Test im Stand. Es bleibt dabei- in diesem Bereich vibriert es, unter Last stärker als im Stand. Also müsste es wohl die TT oder der Wandler sein. Da ich (leider) alles, soweit möglich selbst erledige heißt es mal wieder hoch in die Lüfte mit der Lady und Ratsche warm laufen lassen .. in der DIN-ISO Standardgarage [smilie=crazy.gif] der einzige Moment an dem du dich freust eine schmale Vette zu haben.


Ich mach die Arbeit zum ersten mal und würde gern meine Fragen hier rein stellen.
Und die ersten kommen auch schon: bei der vorderen Aufnahme der TT zum Motor hin sind zwei Kunststoffstöpsel die zwei M10er Gewinde verschließen- gehen die auf das Loslager und sollte ich da zwei Schrauben rein drehen zum Ausbau?
Wo dreh ich den Motor am schlausten wenn ich untern Fahrzeug bin? An der Balancerschraube oder?


Die Gute hat jetzt 85000 auf der Uhr und ist von 2008 - da schauen wir mal rein würde ich sagen [smilie=good.gif]


Ach und wenn mir jemand sagen kann wie ich einfach Bilder vom iPhone hier anfügen kann dann füttere ich den Beitrag auch fleißig mit Bildern.
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon maudyz28 » 04.09.20, 11:37

Nur einen Punkt, bevor Sie den großen Job starten - überprüfen Sie Ihren Harmonic Balancer und die Dinge am Motor sind gut. Ich weiß, es gab ein schönes Youtube-Video von einem US-Mann, er hatte einige Vibrationen. Der TT und die Gummis waren wie neu. Hat den Motor Harmonic Balancer herausgestellt
Benutzeravatar
maudyz28
 
Beiträge: 88
Registriert: 25.07.19, 13:55
Wohnort: bei münchen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS A6 2012 rot - VERKAUFT, Camaro Z28 A4 1999 modified

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 04.09.20, 12:29

Ich schau mir den Balancer nochmal genau an, den habe ich aber letztes Jahr gegen einen Powerbond SS gewechselt und im Leerlauf sah er nach wie vor normal aus. Ich könnte mal schauen, ob dieser Spiel aufweist- die Riemenscheibe selbst kann bei dieser Version ja nicht mehr nach vorn/hinten wandern
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon maudyz28 » 04.09.20, 12:44

ah ok wenn du schon eine änderung vorgenommen hast ist das unwahrscheinlich. Überprüfen Sie dies auch, bevor Sie sie alle auseinander ziehen. Können Sie auf die Drehmomentwandlerschrauben zugreifen? Diese könnten sich gelöst haben. Wir hatten etwas Ähnliches auf dem Camaro eines Freundes - aber ich weiß, dass wir auf der Corvette ein anderes Setup haben
Benutzeravatar
maudyz28
 
Beiträge: 88
Registriert: 25.07.19, 13:55
Wohnort: bei münchen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS A6 2012 rot - VERKAUFT, Camaro Z28 A4 1999 modified

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 04.09.20, 18:55

Die Drehmomentwandlerschrauben sitzen fest :)
Ich wart gerade noch auf zwei weitere Unterstellböcke... in der Zeit schonmal die Abs Stecker, Bremsleitungen und Handbremsseile demontiert.
Auspuff und die Aluplatte unten sind schon weg.
Ich werd die Stoßdämpfer hinten unten abschrauben und oben Dreieckslenker beim Kugelkopf vom Radträger lösen.
Der Plan ist das Getriebe mit dem Achsträger (crossmember) und der TOrque Tube zusammen raus zu holen bzw. Getr./Achsträger und dann die TT, wobei mir dabei der Platz zum Abstützen fehlt wärend ich das ganze nach hinten raus hole.
Ach und vergesst die Frage mit den Fotos anhängen.. 1min Suche reichten auch bei mir aus [smilie=blush.gif]
Bild ist von Vorgestern.
Dateianhänge
08D4671F-31E1-4AC5-826F-6210685EB5BF.jpeg
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon andree » 04.09.20, 21:11

Erinnert mich irgendwie an frame-Frank.
Der hat auch alles in so einer engen Garage hin bekommen [smilie=drinks.gif]
Wünsch dir gutes Gelingen und drück dir die Daumen, dass du den Fehler schnell findest [smilie=drinks.gif]
Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1126
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon Hai44 » 05.09.20, 05:56

HI Boosti,
du wirst doch wohl nicht in dieser Arbeitshöhe die komplette Einheit so raus nehmen wollen, und dann auf diesen "kleinen" Aufstellböcken??
Das ist viel zu niedrig wenn du da auch noch drunter willst! Weist du eigentlich was das Getriebe, Torque und Achsträger zusammen wiegt, das ist das reinste Himmelfahrtskommando!

Wir hatten beim Kollegen an seiner C5 auch das volle Programm, so wie du es vor hast, allerdings haben wir in einer absolut stabilen Arbeitshöhe von 1 mtr schon Probleme gehabt es mit nem Wagenheber rein zu bekommen, raus geht relativ leicht hat natürlich geklappt nur wenn ich deine Arbeitshöhe sehe und wie wackelig deine auf den Böcken steht [smilie=shok.gif]

Pass bloß auf dich auf!

@andree
Das war auch sofort mein Gedanke, mit Frame-Frank, als ich das Foto gesehen hab.

Gruß Heiko
Benutzeravatar
Hai44
 
Beiträge: 185
Bilder: 2
Registriert: 09.08.14, 17:23
Fahrzeug: C5 schwarz

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 05.09.20, 06:54

Hallo Heiko,

vorne kommen a noch die größeren Böcke drunter.
Mit denen könnte ich bis auf ~80cm hoch falls nötig und die dürfen 3,5t pro Bock.
Um das ganze raus und wieder rein zu holen habe ich einen Motorradheber. Der hat ne ordentlich breite Auflagefläche- zur Vorstellung der liegt am Träger jeweils nach innen neben den Exzenteraufnahmen der unteren Querlenker. Heben darf der 500Kg, nach dem was ich so gelesen hab sollte das ausreichen- mit nen Wagenheber wäre mir das in der Tat auch zu wackelig [smilie=bomb.gif]
Kann mir noch jemand sagen was mit den M10er Löchern vorne ist- müssen da nun Schrauben rein beim rausholen?
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 05.09.20, 07:16

Ich geb dir aber natürlich recht - ich hätte a lieber so ne schöne kleine Scherenhebebühne bis 1m und genug Platz. [smilie=drinks.gif]
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon frame77 » 05.09.20, 09:12

BOOSTI hat geschrieben:Hallo Heiko,

vorne kommen a noch die größeren Böcke drunter.
Mit denen könnte ich bis auf ~80cm hoch falls nötig und die dürfen 3,5t pro Bock.
Um das ganze raus und wieder rein zu holen habe ich einen Motorradheber. Der hat ne ordentlich breite Auflagefläche- zur Vorstellung der liegt am Träger jeweils nach innen neben den Exzenteraufnahmen der unteren Querlenker. Heben darf der 500Kg, nach dem was ich so gelesen hab sollte das ausreichen- mit nen Wagenheber wäre mir das in der Tat auch zu wackelig [smilie=bomb.gif]
Kann mir noch jemand sagen was mit den M10er Löchern vorne ist- müssen da nun Schrauben rein beim rausholen?


80cm ist nur für Fette nötig [smilie=crazy.gif]
Im Ernst, die Arbeitshöhe reicht, da kannst mitm Rollbrett drunter.
Mach so wie du geschrieben hast. Motorradheber geht super dafür. Setz die Vette vorne fest und gut. Dann einfach Heber drunter, Schrauben raus und langsam ablassen und nach hinten wegziehen, TT auffangen.

Hast meine Beschreibung von damals gesehen, die hilft Dir bestimmt.
Geht hier los: http://corvette-germany.de/forum/viewtopic.php?f=24&t=2070&start=200
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1847
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 05.09.20, 19:29

Ich seh schon.. zwei bekloppte [smilie=drinks.gif]
Über die Quickjacks hab ich auch lange nachgedacht, mich dann aber doch für die Böcke entschieden falls ich doch höher muss.. dafür dauert das ganze bei mir 10mal solang
Super Beitrag den du da geschrieben hast - ich bin noch nicht mal ganz durch!
Aber Frank das ganze beruhigt mich schon sehr das auch andere damit geglückt sind.

Heut wieder Zeit gehabt - also ab zur Garage und erst mal dran erinnert wurden, dass ich vergessen hatte die Bremsflüssigkeit abzusaugen bevor ich die Leitungen getrennt hatte.. [smilie=dash3.gif]
ok weiter gehts - Klemmschraube mit 10er Imbus geöffnet und dabei festgestellt das eine der inneren Schrauben KW Flexplate nur noch kaum mehr als Handfest war.
Dann die Schrauben TT zum Wandler raus und die Radaufhängungen oben abgeschraubt.
Hab mich jetz doch dazu entschieden gehabt die oberen Querlenker am Rahmen abzuschrauben und die Schoßdämpfer am Rahmen zu lösen. Mir ist nämlich wieder eingefallen das mir der super gute Korrosionsschutz an der Aufnahme aufgefallen war und ich da eh nochmal ran wollte... Bild sagt alles
Dateianhänge
E065CE86-4831-48C3-8531-58BD2B809038.jpeg
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon frame77 » 05.09.20, 20:27

Ich hab die Leitungen dran gelassen. Einfach Achsen ziehen, dann geht das so.
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1847
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon andree » 06.09.20, 08:26

Ich klemm immer ein Holz zwischen Sitzkonsole und Bremspedal.
Dann läuft auch keine Bremsflüssigkeit raus.
Zudem weiß ich auch nicht, ob sonst vielleicht nicht der ABS Block leer laufen und dann entlüftet werden müsste ?

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1126
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 06.09.20, 08:28

Links würde es gehen den Bremssattel einfach abzuschrauben und weg zu hängen, rechts aber nicht da geht die Leitung leider unterm Diff lang.
Also wenn jetz keiner Schrauben beim Lager vorn rein gedreht hat dann lass ich das auch sein.
Nächste Woche kommen noch die restlichen Stecker und die Ölleitung zum Kühler vorn ab und dann gehts langsam raus mit der Maus.
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon fenne » 06.09.20, 08:43

hallo,
hast du ein bild von dem Motorradheber
danke klaus
fenne
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 06.09.20, 09:02

Bremse entlüften muss ich im jedem Fall, die Flüssigkeit ist aber eh schon 1Jahr drinne also Zeit zu wechseln- andere Beläge (originale Z06) wollte ich auch mal testen.
Klaus den hier hab ich - Vorteil von dem ist das sich der Hubzylinder komplett mit versenkt
Dateianhänge
90C4C2E1-2F21-4D01-AFC0-B2D66A864497.jpeg
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon andree » 06.09.20, 09:41

Ja, aber wenn der ABS-Block leer läuft, braucht man das Tech2 um ihn wieder zu entlüften !

Hast du mal ein Bild, wo du da Schrauben reindrehen willst?
Ich kann´s mir nicht vorstellen.?
Allerdings kenne ich die Aktion auch nur mit Schaltgetriebe...

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1126
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon fenne » 06.09.20, 09:59

der wäre klasse,
hast du einen link wo du ihn gekauft hast
grüße klaus
fenne
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon BOOSTI » 06.09.20, 10:40

Ich glaube die Schrauben weden nur genutzt um das Loslager zu fixieren wenn man die TT nicht zerlegen möchte.
Die Löcher kommen direkt nach dem Flansch, dort wo du die TT an der Glocke zum Motor hin abschraubst.
Das mit den Bremsen entlüften ist natürlich Mist - was empfiehlst du - verbrennen oder in die Presse die ganze Kiste? ;)
Ich muss grad diesen - „wenn ich da grad eh gut ran komm dann könnt ich ja auch gleich..“ - Reflex zu unterdrücken.
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 112
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Torque Tube Überholung Automatik

Beitragvon 0815^ » 06.09.20, 11:30

Ich wüsste nicht wieso man den ABS Block mit dem Tech2 entlüften sollte - an meiner Z habe ich nicht darauf geachtet, er wird ja nicht bestromt. Habe einfach alles leer gesaugt und die Leitungen links am Achsträger getrennt.

Mit der Höhe wird’s sportlich [smilie=biggrin.gif]
Aber solange du vorne mit dem Rollbrett justieren kannst müssts gehen. Du brauchst halt 2 Leute beim Einführen
Viel Erfolg
0815^
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.09.20, 11:27

Nächste

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste