Lackversiegelung mit DuraSHINE

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Badboy1306 » 07.06.15, 21:37

Echt Hammer , bin auf morgen life gespannt
Bild Bild
Benutzeravatar
Badboy1306
Moderator
 
Beiträge: 8780
Bilder: 3
Registriert: 08.07.13, 09:27
Wohnort: essen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: c6 ls2 edelbrock-kompressor

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon blitziii » 02.09.15, 08:17

Wir haben das schlechte Wetter der vergangenen Tage genutzt und ein kleines Demonstrationsvideo gedreht, das die Wirkung der Beschichtung zeigt. Ab etwa 70km/h reicht der Fahrtwind aus, um das Wasser wegzupusten und damit auch einen Großteil des Schmutzes. Das folgende Video sollte unbedingt in HD und in Vollbild angeschaut werden, um den gewünschten Effekt zu sehen:




Das Beschichtung ist nun seit 3 Monaten auf dem Lack und ist noch wie am ersten Tag! Und das wird auch noch lange so bleiben!

Aus gegebenen Anlass, weil einige auf dem Stammtisch über den Lack mit den Fingern gefühlt haben: Die Silizium-Beschichtung kann weder gesehen noch gefühlt werden! Sie ist nur 100 Nanometer dick und daher nur ein Bruchteil einer Wachsschicht. Zum Vergleich: Das menschliche Haar ist 100.000 Nanometern dick. Es kommt bei einer Versiegelung aber letztlich auf die wasser- und schmutzabweisende Wirkung an und die übertrifft die Wirkung einer Wachsschicht bei weitem!

Erhältlich jetzt auch auf eBay:
- Duranox Lack Komplett-Set
- Duranox Lack und Glas Komplett-Set
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1720
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Sledge Hammer » 19.11.15, 19:19

Habe das jetzt auch machen lassen, der Vorreiniger ist nicht der Brüller, aber das Durashine! Echt der Knaller [smilie=biggrin.gif]
Der Aufbereiter hat für das volle Programm 250 €aufgerufen incl Lederpflege und Scheiben. Der Wagen sieht aus wie Fabrikneu. Werde das Zeug jetzt immer verarbeiten lassen! [smilie=good.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon blitziii » 20.11.15, 00:46

Sledge Hammer hat geschrieben:der Vorreiniger ist nicht der Brüller


Naja das ist purer Alkohol. Der dient nur dazu, allerletzte Wachsreste und Tensid-Rückstände zu entfernen. Und das macht das Zeug. Wenn man zuvor noch mit Silikonentferner gearbeitet hat, ist der Lack perfekt vorbereitet. Aber wie man den Lack vorbereitet bleibt jedem selber überlassen. Es zählt nur, dass wirklich alle Wachsreste runter sind. Hier nochmal das genaue Vorgehen, mit dem wir die beste Erfahrung gemacht haben:

1) Fahrzeug ganz normal waschen (Aber keine Reinigungsmittel mit Wachs nutzen. Am besten Pril o.ä. nehmen). Abtrocknen.
2) Wachsreste mit handelsüblichen Silikonentferner entfernen.
3) Mit hochreinem Alkohol (z.B. DuraPREP) den Lack perfekt vorbereiten.
4) Beschichtung aufbringen. Die Verarbeitung ist in meinen Augen wesentlich einfacher als mit einem Wachs.

Sledge Hammer hat geschrieben:Das Durashine! Echt der Knaller

Super! Darauf kommt es an. Auf unseren Test- und Kundenfahrzeugen ist die Beschichtung nun seit über einem Jahr drauf und sie hält immer noch!! Die Vorreinigung ist entscheidend.
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1720
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon bombe » 20.11.15, 06:36

Welcher Aufbereiter in Hannover verwendet dieses Zeug ?
Meine C3, wurde komplett neu lackiert.(Schwarz)
Der Lack muss jetzt natürlich geschützt werden.(Nächstes Jahr)

Grüsse
Bombe
Dateianhänge
WP_20150807_004.jpg
Ich liebe mein Land
Benutzeravatar
bombe
 
Beiträge: 420
Registriert: 25.01.14, 11:23
Wohnort: West Deutschland
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Mustang GT/Shovelhead

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Sledge Hammer » 20.11.15, 08:29

@ Bombe : Keiner! Das Zeug ist total unbekannt. Du musst das bei Blitzi bestellen, dann einen Aufbereiter dazu zwingen, es zu verarbeiten! [smilie=biggrin.gif]
Hab ich auch so gemacht. Er wollte seine Eigenen Produkte verwenden. Dann gehe ich halt wo anders hin, habe ich gesagt. Hab dann halt einen Fuffi mehr bezahlt [smilie=bye.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Black Werwolf » 20.11.15, 08:53

Sledge Hammer hat geschrieben: ...dann einen Aufbereiter dazu zwingen, es zu verarbeiten! [smilie=biggrin.gif] ...Hab dann halt einen Fuffi mehr bezahlt [smilie=bye.gif]


[smilie=shok.gif] Das ist ja wohl frech! Die Produkte gestellt bekommen und dann auch noch extra Kohle verlangen... [smilie=skull.gif]
Benutzeravatar
Black Werwolf
 
Beiträge: 2585
Bilder: 1
Registriert: 16.07.14, 23:59
Wohnort: Waldrand
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 4 89 DarkBlueMetallic,mit Geiger Tuning & a bisserl Edelschrott

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Sledge Hammer » 20.11.15, 09:08

Finde ich nicht, Wolf.
Ich habe 250 € bezahlt inckl. Innenraum, Scheiben und Lederpflege. Den Fahrersitz hat er auch an geschliffen und gefärbt ( werde zu fett [smilie=cray.gif] )
Der Preis ist absolut in Ordnung, da rufen Manche fast das Doppelte auf! [smilie=wink3.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Black Werwolf » 20.11.15, 09:17

Es ging mir doch nicht um den Endpreis an sich, Sledge. Sondern darum, dass der Bursche 50 Tacken extra dafür bekommen hat, Deine Produkte statt seiner eigenen zu verwenden, wodurch er ja letztlich seine eigenen auch noch eingespart hat...

Der Endpreis ist aber trotzdem ein Schlager...Sehr preiswert für eine Aufbereitung...

Fotos?
Benutzeravatar
Black Werwolf
 
Beiträge: 2585
Bilder: 1
Registriert: 16.07.14, 23:59
Wohnort: Waldrand
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 4 89 DarkBlueMetallic,mit Geiger Tuning & a bisserl Edelschrott

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Sledge Hammer » 20.11.15, 09:21

Missverständnis Wolf! Ich habe ihm den Fuffi geboten um seine Einwände zu ersticken! Konnte ich bei der Endsumme noch verschmerzen [smilie=biggrin.gif] [smilie=drinks.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon frame77 » 20.11.15, 09:50

Sledge Hammer hat geschrieben:Missverständnis Wolf! Ich habe ihm den Fuffi geboten um seine Einwände zu ersticken! Konnte ich bei der Endsumme noch verschmerzen [smilie=biggrin.gif] [smilie=drinks.gif]



Würdest Du bitte zukünftig den guten Ruf der Bruderschaft wahren und für sowas Hieb- und Stichwaffen verwenden?

Danke.

[smilie=comando.gif]
Benutzeravatar
frame77
 
Beiträge: 1778
Bilder: 3
Registriert: 06.05.14, 13:17
Wohnort: Neuss
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Conv. Torch Red

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Sledge Hammer » 20.11.15, 10:08

Sorry, Asche über mein Haupt. Beim nächsten mal! [smilie=biggrin.gif]
Benutzeravatar
Sledge Hammer
 
Beiträge: 3521
Registriert: 03.01.15, 11:05
Wohnort: Bawü
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 BJ 2008 Schwarz LS3 Wide Body

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon bombe » 20.11.15, 11:58

Also ein guter Aufbereiter verwendet nur seine Produkte.Weil er sie kennt.
Jedes Produkt ist anders und muss dementsprechend verarbeitet werden.
Also einem Aufbereiter das DuraShine in die Hand drücken und sagen , mach mal.
Ne , ne das finde ich nicht gut.
Möchte mir schon vorher den Aufbereiter und seine Produkte und Arbeit anschauen.

Gibt es Aufbereiter/Profis die DuraShine verwenden ?

Andere Alternative.
Wer weiss denn einen guten Aufbereiter in Hannover und welche Produkte verwendet der ?

Bombe
Ich liebe mein Land
Benutzeravatar
bombe
 
Beiträge: 420
Registriert: 25.01.14, 11:23
Wohnort: West Deutschland
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Mustang GT/Shovelhead

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Ollid » 20.11.15, 12:14

Da bin ich bei bombe... ich verwende in meinem Geschäft ja auch nur die Produkte am Kunden die ich kenne und für die ich gerade stehen kann. Einfach was neues und anderes zu verwenden ist ein großes Risiko. Man ist natürlich für Neues immer offen, aber das gilt es erst zu testen.

VG
Olli
Benutzeravatar
Ollid
 
Beiträge: 491
Registriert: 20.08.13, 08:29
Wohnort: BB
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 Z06 2004, schwarz / schwarz

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon bombe » 20.11.15, 12:34

Da mein Lack jungfreulich ist und die Farbe auch noch schwarz ist möchte ich nicht gerade als Testobjekt dienen.
Eine Versiegelung ist auch noch was anderes als wenn nur Politur aufgetragen wird.
Bombe
Ich liebe mein Land
Benutzeravatar
bombe
 
Beiträge: 420
Registriert: 25.01.14, 11:23
Wohnort: West Deutschland
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Mustang GT/Shovelhead

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon Black Werwolf » 20.11.15, 14:38

frame77 hat geschrieben:
Sledge Hammer hat geschrieben:Missverständnis Wolf! Ich habe ihm den Fuffi geboten um seine Einwände zu ersticken! Konnte ich bei der Endsumme noch verschmerzen [smilie=biggrin.gif] [smilie=drinks.gif]


Würdest Du bitte zukünftig den guten Ruf der Bruderschaft wahren und für sowas Hieb- und Stichwaffen verwenden?
Danke.
[smilie=comando.gif]


Frame77 hat's erkannt! [smilie=good.gif] Genauso muss das!

Mit der einen Hand zwei Scheine hinlegen, mit der anderen Hand die stählerne Motivationshilfe hochhalten und kurz fragen, ob er auf Kaliber 45 rausgeben kann. [smilie=dirol.gif]


Sicherlich verwenden Aufbereiter grundsätzlich primär ihre eigenen Produkte, das ist schon klar. Wenn aber ein Kunde kommt und um Verwendung seiner mitgebrachten Produkte bittet, sollte das eigentlich kein größeres Problem sein. Ich glaube nicht, dass sich die einzelnen Arbeitsgänge bei Reinigung, Politur und Versiegelung von Produkt zu Produkt nun wahnsinnig unterscheiden. Letztlich ist es Fahrzeugaufbereitung und keine Atomwissenschaft... [smilie=blind.gif]
Benutzeravatar
Black Werwolf
 
Beiträge: 2585
Bilder: 1
Registriert: 16.07.14, 23:59
Wohnort: Waldrand
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C 4 89 DarkBlueMetallic,mit Geiger Tuning & a bisserl Edelschrott

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon blitziii » 20.11.15, 15:34

Die Arbeitsschritte sind in der Tat immer die gleichen. Nur bei DuraSHINE muss die Vorreinigung halt wirklich gründlich sein, weil es eben kein Wachs, sondern eine Siliziumbeschichtung ist. Im Automobilbereich ist das was komplett neues. Wenn man den Verarbeitungsschritten folgt, kann man im Grunde nichts falsch machen. [smilie=cool.gif]

Wir haben auf YouTube ja extra nochmal die Verarbeitung veranschaulicht. Ich finde, dass diese leichter von der Hand geht als bei einem Wachs. Insbesondere das Aufpolieren ist viel leichter.
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1720
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: Lackversiegelung mit DuraSHINE

Beitragvon bombe » 20.11.15, 17:01

Black Werwolf hat geschrieben:
frame77 hat geschrieben:
Sledge Hammer hat geschrieben:Missverständnis Wolf! Ich habe ihm den Fuffi geboten um seine Einwände zu ersticken! Konnte ich bei der Endsumme noch verschmerzen [smilie=biggrin.gif] [smilie=drinks.gif]


Würdest Du bitte zukünftig den guten Ruf der Bruderschaft wahren und für sowas Hieb- und Stichwaffen verwenden?
Danke.
[smilie=comando.gif]


Frame77 hat's erkannt! [smilie=good.gif] Genauso muss das!

Mit der einen Hand zwei Scheine hinlegen, mit der anderen Hand die stählerne Motivationshilfe hochhalten und kurz fragen, ob er auf Kaliber 45 rausgeben kann. [smilie=dirol.gif]


Sicherlich verwenden Aufbereiter grundsätzlich primär ihre eigenen Produkte, das ist schon klar. Wenn aber ein Kunde kommt und um Verwendung seiner mitgebrachten Produkte bittet, sollte das eigentlich kein größeres Problem sein. Ich glaube nicht, dass sich die einzelnen Arbeitsgänge bei Reinigung, Politur und Versiegelung von Produkt zu Produkt nun wahnsinnig unterscheiden. Letztlich ist es Fahrzeugaufbereitung und keine Atomwissenschaft... [smilie=blind.gif]


Ich glaube nicht, dass sich die einzelnen Arbeitsgänge bei Reinigung, Politur und Versiegelung von Produkt zu Produkt nun wahnsinnig unterscheiden. Letztlich ist es Fahrzeugaufbereitung und keine Atomwissenschaft... [smilie=blind.gif]

Oh, Oh erzähl das mal einen professionellen Aufbereiter.
Nimm die falsche Poliermaschine das falsche Pad oder falsche Drehzahl beim Produkt.
Da kannste aber Schaden anrichten.

Egal, das Produkt wäre interessant gewesen wenn es ein professioneller Aufbereiter hier in Hannover benutzt hätte.
Da wäre ich hingefahren und hätte mir das angeschaut.
@ blitziii
Ein Tipp,
im Mai findet in Hildesheim das Drag Race mit Street Mac Show statt.
Vieleicht macht Ihr dort ein Stand mit Vorführung , da gibt es garantiert ne Menge Leute für die das interessant sein könnte.

Bombe
Ich liebe mein Land
Benutzeravatar
bombe
 
Beiträge: 420
Registriert: 25.01.14, 11:23
Wohnort: West Deutschland
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Mustang GT/Shovelhead

Vorherige

Zurück zu Duranox Nanotechnologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast