c6 schalter getriebeöl

Alles rund um die Technik der C6

c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Badboy1306 » 15.07.13, 09:30

hallo liebe gemeinde,habe seit beginn das das CASTROL TRANSMAX DEX III MULTIVEHICLE drin ,jeder der eine etwas sperrige schaltung hat und dieses getriebeöleinfüllte war begeistert,gerade dieses hydrauliche öl ist genau das richtige für die hydraulische öl pumpe,kann es nur jedem empfehlen auch von dr. molle als sehr gut empfunden
»badboy1306« hat folgendes Bild angehängt:
Dateianhänge
2011ultivehicle_gross.jpg
2011ultivehicle_gross.jpg (25.65 KiB) 10454-mal betrachtet
Bild Bild
Benutzeravatar
Badboy1306
Moderator
 
Beiträge: 8754
Bilder: 3
Registriert: 08.07.13, 09:27
Wohnort: essen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: c6 ls2 edelbrock-kompressor

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Badboy1306 » 04.09.13, 01:25

und was habt ihr drin [smilie=biggrin.gif]
Bild Bild
Benutzeravatar
Badboy1306
Moderator
 
Beiträge: 8754
Bilder: 3
Registriert: 08.07.13, 09:27
Wohnort: essen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: c6 ls2 edelbrock-kompressor

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Wollis-Corvette » 04.09.13, 11:16

Hab noch die Werksbefüllung drin.
Jetzt 70K Kilometer,bisher keine Probleme.

Gruß
Wolfgang [smilie=bye.gif]
Wollis-Corvette
 
Beiträge: 522
Bilder: 47
Registriert: 21.07.13, 22:00
Wohnort: Betzdorf,RLP
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C7 GS 2018 rot A8

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon C6NL » 05.09.13, 19:16

Manual Transmission Fluid GM PN 88861800
Bild
Callaway Honker
Ported throttle body
Ported intake
Crane Cams 1.8 ratio rockers
Kooks Jet Hot coated headers
Pfadt Johnny O'Connel shocks
Hotchkis sway bars
Diablosport Trinity with custom tune
Brian Tooley Racing valve spring kit
Benutzeravatar
C6NL
 
Beiträge: 99
Registriert: 21.08.13, 18:22
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2005 C6 Precision Red

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Alexk » 05.09.13, 20:46

Badboy1306 hat geschrieben:hallo liebe gemeinde,habe seit beginn das das CASTROL TRANSMAX DEX III MULTIVEHICLE drin ,jeder der eine etwas sperrige schaltung hat und dieses getriebeöleinfüllte war begeistert,gerade dieses hydrauliche öl ist genau das richtige für die hydraulische öl pumpe,kann es nur jedem empfehlen auch von dr. molle als sehr gut empfunden
»badboy1306« hat folgendes Bild angehängt:



Das ist doch ein Oel was eigentlich fuer Automatikgetriebe ist oder nicht? Ist das auch fuer Schaltgetriebe geeignet?
Benutzeravatar
Alexk
 
Beiträge: 814
Registriert: 12.07.13, 06:40
Geschlecht: Männlich

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon kingpin » 05.09.13, 20:50

T-56 und TR6060 bekommen ATF III, dürfte bei den älteren Modellen auch so im Users Manual stehen.

Die neueren Modelle kommen damit auch klar, denn genau wie bei der Power Steering Fluid ist das für mich nur eine Masche Geld zu verdienen. Für das 6-Gang Getriebe von Getrag meines Mondeo gibt es auch spezielles Getriebeöl von Ford; zufälligerweise rot und riecht wie ATF nur um einige € teurer. Seit 50000km hab ich ATF III drin und alles funktioniert tadellos. Es klemmt und hakelt nichts, selbst im kältesten Winter. Das Getriebe hat jetzt knapp über 140000km abgespult und macht bis heute keine Geräusche.
Bild
Greetz TOM
Benutzeravatar
kingpin
 
Beiträge: 491
Registriert: 12.07.13, 14:31
Wohnort: Jülich
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C4 Covertible 1989, dark red, still under construction

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon C6NL » 05.09.13, 21:03

kingpin hat geschrieben:T-56 und TR6060 bekommen ATF III, dürfte auch so im Users Manual stehen.

Bereits vor jaren hat GM eine TSB heraus gebracht kein Dexron III mehr zu benutzen. Laut GM soll man jetzt das Manual Transmission Fluid GM PN 88861800 einfüllen.

TSB

MANUAL TRANSMISSIONS AND TRANSFER CASES
Any vehicle that previously required DEXRON®-III for a manual transmission or transfer case should now use P/N 88861800. This fluid is labeled Manual Transmission and Transfer Case Fluid.

Recommendation/Instructions:

Manual Transmission fluid part number 88861800 U.S. (88861801 Canada) is currently available through GMSPO. Current and past model vehicles listed above with either a manual transmission or transfer case that REQUIRE Dexron III should use the above listed manual transmission fluid. This fluid is a direct replacement for Dexron III in manual transmissions and transfer cases. DO NOT use Dexron VI in place of the manual transmission fluid in any manual transmissions or transfer cases as a failure may result.
Please follow this diagnostic or repair process thoroughly and complete each step. If the condition exhibited is resolved without completing every step, the remaining steps do not need to be performed.
Callaway Honker
Ported throttle body
Ported intake
Crane Cams 1.8 ratio rockers
Kooks Jet Hot coated headers
Pfadt Johnny O'Connel shocks
Hotchkis sway bars
Diablosport Trinity with custom tune
Brian Tooley Racing valve spring kit
Benutzeravatar
C6NL
 
Beiträge: 99
Registriert: 21.08.13, 18:22
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2005 C6 Precision Red

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon kingpin » 05.09.13, 21:20

Und?

Warum verkauft GM ein spezielles Schaltgetriebeöl wo es doch eine Lebensfüllung ist und anfänglich Dexron III eingefüllt war?
Bild
Greetz TOM
Benutzeravatar
kingpin
 
Beiträge: 491
Registriert: 12.07.13, 14:31
Wohnort: Jülich
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C4 Covertible 1989, dark red, still under construction

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Daniel » 19.09.13, 16:54

Das würde mich auch mal interessieren, welche Öl nun in das Tremec Tr6060 eingefüllt werden sollte [smilie=help.gif]

Die Befüllmenge béi einem neuen Getriebe sollte ja bei ~4,5L liegen, oder ?
Lieben Gruß
Daniel
Daniel
 
Beiträge: 75
Registriert: 05.09.13, 07:32
Fahrzeug: Opel GT RR

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon kingpin » 19.09.13, 17:25

Entweder das Manual Transmission Fluid GM PN 88861800 oder eben DEXRON III. Das Manual Transmission Fluid GM PN 88861800 sowie das Power Steering Fluid (für die Servolenkung, da ist auch ATF möglich) hat GM herausgebracht um zu verhindern, dass DEXRON VI eingefüllt wird, welches sowohl im Schaltgetriebe als auch in der Servolenkung zu Schäden führen kann, weil die Zusammensetzung des DEXRON VI mit einigen Bauteilen der o.g. Aggregate nicht verträglich ist.

Zudem kann man mit speziellen Flüssigkeiten vom Hersteller noch "etwas Geld machen" [smilie=wink3.gif]

Wer sich nicht sicher ist, der kann das Manual Transmission Fluid GM PN 88861800 nehmen und kann dann ruhiger schlafen [smilie=biggrin.gif]
Bild
Greetz TOM
Benutzeravatar
kingpin
 
Beiträge: 491
Registriert: 12.07.13, 14:31
Wohnort: Jülich
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C4 Covertible 1989, dark red, still under construction

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon blitziii » 19.09.13, 18:33

Bei mir ist seit der Getriebeüberholung auch das Schaltgetriebe -Öl drin. Im kalten Zustand merkt man beim Schalten, dass das Öl doch deutlich dickflüssiger sein muss. Wenn es aber warm wird, lassen sich die Gänge deutlich leichter einlegen.

Ein dickflüssigeres Öl hat natürlich den Vorteil, dass die Bauteile im Getriebe deutlich besser geschützt werden. Das Automaten Öl ist sehr dünn, fast wie Wasser. Andererseits kühlt ein dünnflüssiges Öl dann wiederum besser. Da ich aber keine stundenlangen Vollgas -Orgien auf der Autobahn abhalte, fahre ich mit dem Schaltgetriebe -Öl wahrscheinlich ganz gut.

Da die Haltbarkeit vom Getriebe mit serienmäßigen Dexron sehr bescheiden ist, kann man sich ja eigentlich nur verbessern. [smilie=laugh2.gif]
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1700
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon kingpin » 19.09.13, 19:41

Im TSB steht , dass DEXRON VI Schäden verursachen kann. Meines Wissens nach ist das DEXRON VI vollsynthetisch und das soll einerseits Probleme mit den Synchronkörpern und andererseits mit den Lagern geben.

Ich fülle selbst in die älteren Automatikgetriebe die DEXRON II oder III bekommen kein DEXRON VI ein, da es auch hier Probleme mit Reibscheiben und Bremsband/Bremsbändern geben soll.

Allerdings wird die Servicebox auch ihre Gründe haben das einzufüllen, da möchte ich niemandem die Kompetenz absprechen.
Ich für meinen Teil würde nur das DEXRON III oder wenn es denn sein muss das GM-Schaltgetriebeöl einfüllen.
Bild
Greetz TOM
Benutzeravatar
kingpin
 
Beiträge: 491
Registriert: 12.07.13, 14:31
Wohnort: Jülich
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C4 Covertible 1989, dark red, still under construction

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon kingpin » 19.09.13, 19:49

kingpin hat geschrieben:.

Allerdings wird die Servicebox auch ihre Gründe haben das einzufüllen, da möchte ich niemandem die Kompetenz absprechen.
Ich für meinen Teil würde nur das DEXRON III oder wenn es denn sein muss das GM-Schaltgetriebeöl einfüllen.


Das hatte ich noch "hinzueditiert" während Du geantwortet hast, nicht dass ein falscher Eindruck entsteht.

Ausserdem sind Ölthreads immer etwas "strange" [smilie=on_the_quiet.gif]
Bild
Greetz TOM
Benutzeravatar
kingpin
 
Beiträge: 491
Registriert: 12.07.13, 14:31
Wohnort: Jülich
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C4 Covertible 1989, dark red, still under construction

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Badboy1306 » 19.09.13, 20:10

blitziii hat geschrieben:Bei mir ist seit der Getriebeüberholung auch das Schaltgetriebe -Öl drin. Im kalten Zustand merkt man beim Schalten, dass das Öl doch deutlich dickflüssiger sein muss. Wenn es aber warm wird, lassen sich die Gänge deutlich leichter einlegen.

Ein dickflüssigeres Öl hat natürlich den Vorteil, dass die Bauteile im Getriebe deutlich besser geschützt werden. Das Automaten Öl ist sehr dünn, fast wie Wasser. Andererseits kühlt ein dünnflüssiges Öl dann wiederum besser. Da ich aber keine stundenlangen Vollgas -Orgien auf der Autobahn abhalte, fahre ich mit dem Schaltgetriebe -Öl wahrscheinlich ganz gut.

Da die Haltbarkeit vom Getriebe mit serienmäßigen Dexron sehr bescheiden ist, kann man sich ja eigentlich nur verbessern. [smilie=laugh2.gif]




lieber alex,genau das sehe ich anders,es ist eine hydraulische ölpumpe im schaltgetriebe,also sollte es auch ein hydraulisches öl sein ,gerade das dickflüssrige öl ist da meiner meinung nicht ganz ungefährlich, weil es nicht so schnell gefördert wird wie das hydraulische öl und heisser wird,das castrol öl wie oben erwähnt ist immer gleich, auch im kalten zustand und da hakt nix [smilie=derisive.gif] lg [smilie=drinks.gif]
Bild Bild
Benutzeravatar
Badboy1306
Moderator
 
Beiträge: 8754
Bilder: 3
Registriert: 08.07.13, 09:27
Wohnort: essen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: c6 ls2 edelbrock-kompressor

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon kingpin » 19.09.13, 20:26

Die Rückwärtskompatibilität steht meines Erachtens nach für die Verwendung als reines ATF.

Tremec empfiehlt DEXRON III oder das GM-Schaltgetriebeöl. Bei dem DEXRON III haben einige Bedenken dass es zu schnell "verschleisst".
Einer der User der nach eigenen Angaben wohl bei GM arbeitet hat nimmt entgegen der TSB von GM auch DEXRON VI. Komische Geschichte.
Ist wie beim internationalen Frühschoppen, 12 Journalisten aus 14 Ländern vertreten 20 unterschiedliche Meinungen. [smilie=biggrin.gif]
Wenn ich mich noch richtig erinnere hat Werner auch das ATF von Castrol empfohlen, was hier die Diskussion um DEXRON III oder GM-Schaltgetriebeöl entfacht hat.
Bild
Greetz TOM
Benutzeravatar
kingpin
 
Beiträge: 491
Registriert: 12.07.13, 14:31
Wohnort: Jülich
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C4 Covertible 1989, dark red, still under construction

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon blitziii » 19.09.13, 21:05

Badboy1306 hat geschrieben:lieber alex,genau das sehe ich anders,es ist eine hydraulische ölpumpe im schaltgetriebe,also sollte es auch ein hydraulisches öl sein ,gerade das dickflüssrige öl ist da meiner meinung nicht ganz ungefährlich, weil es nicht so schnell gefördert wird wie das hydraulische öl und heisser wird,das castrol öl wie oben erwähnt ist immer gleich, auch im kalten zustand und da hakt nix [smilie=derisive.gif] lg [smilie=drinks.gif]


Ganz von der Hand weisen lässt sich dein Einwand nicht. Andererseits fahre ich den Motor ja immer warm (d.h. Motoröl mindestens 60°C) und bis dahin ist auch das Getriebeöl warm und dünnflüssiger.

Das Problem bei unseren Getrieben ist ja die dünne Teflon -Beschichtung auf den Synchronkörpern. Sobald die durch Reibung abgetragen wurde, funktioniert die Synchronisierung nicht mehr. Dann lassen Gänge nur unter Kratzen der Zahnräder oder gar nicht mehr einlegen. Und gerade bei diesem Problem könnte ein dickeres Öl eine Verbesserung bringen und den Verschleiß an den Synchronkörpern vielleicht etwas verringern. Die unter Umständen im Vergleich zum Automaten -Öl auftretende höhere Temperatur muss man dann halt in Kauf nehmen. Da ich keine Rennstrecke fahre und auch keinen 20 Minuten bei 300km/h, sehe ich mögliche Probleme mit Temperaturen eher locker.

Ich wusste bisher nicht, dass GM ein Schaltgetriebe -Öl nachträglich empfiehlt. Das bestätigt mich allerdings darin, weiterhin das Schaltgetriebe -Öl drin zu lassen. Wenn das Getriebe dieses Mal bereits nach 30.000km schlapp macht, weiß ich, woran es liegt [smilie=laugh2.gif] [smilie=dash2.gif] [smilie=sarcastic_hand.gif]
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1700
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Badboy1306 » 06.10.14, 18:18

Gibt es Quellen daruber alex?
Bild Bild
Benutzeravatar
Badboy1306
Moderator
 
Beiträge: 8754
Bilder: 3
Registriert: 08.07.13, 09:27
Wohnort: essen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: c6 ls2 edelbrock-kompressor

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon blitziii » 06.10.14, 19:13

Ich hatte mal was schriftliches von GM gesehen. Aber ich weiß nicht mehr wo ... ich glaube beim Durchstöbern im US Forum bin ich irgendwann mal über etwas offizielles gestolpert ... aber das finde ich nicht mehr vermute ich. Sorry. Falls doch, poste ich es hier gern.
Benutzeravatar
blitziii
Administrator
 
Beiträge: 1700
Bilder: 0
Registriert: 11.07.13, 15:51
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: 2014 Corvette C7 3LT

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon RT_Chassisworks » 06.10.14, 20:24

blitziii hat geschrieben:
Das Problem bei unseren Getrieben ist ja die dünne Teflon -Beschichtung auf den Synchronkörpern.


Die Beschichtung ist aus Carbon, bzw. beim Rückwärtsgang aus genutetem Messing. Sie müssen ja rauh sein um sich abzubremsen.
Gruß, Ralf
Benutzeravatar
RT_Chassisworks
 
Beiträge: 1175
Bilder: 6
Registriert: 12.07.13, 12:49
Wohnort: Alsdorf-Nabel der Welt
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C7 Z06, Z07Package, 2015,.torch red

Re: c6 schalter getriebeöl

Beitragvon Badboy1306 » 12.10.14, 11:16

Eine Verbesserung soll das hier sein , dieses Öl fahren auch die Viper die auf die Rennstrecke gehen und ja auch das t56 Getriebe fahren in der Viper Danke für den tip an Heinz und Jörg [smilie=bb.gif]
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (62.59 KiB) 9296-mal betrachtet
Bild Bild
Benutzeravatar
Badboy1306
Moderator
 
Beiträge: 8754
Bilder: 3
Registriert: 08.07.13, 09:27
Wohnort: essen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: c6 ls2 edelbrock-kompressor

Nächste

Zurück zu C6 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste