Radlastwaage ausleihen

Radlastwaage ausleihen

Beitragvon BOOSTI » 08.11.19, 15:56

Hallo Gemeinde,

kann ich mir bei jemandem eine Radlastwaage ausleihen?
Ich würde gern die Gewichtsverteilung bei dem Gewindefahrwerk genau einstellen.
Kostenübernahme und Aufwandsentschädigung sind selbstverständlich:)

Grüßle
Tom
V8 jung und V8 alt
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 52
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon fenne » 08.11.19, 20:46

Hätte im frühjahr auch interesse
fenne
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon fenne » 08.11.19, 20:52

hallo,
man könnte auch sich sowas zu legen mit mehreren leuten,
kostet neu ca 1100 euro.
hat wer interesse.
grüße klaus
fenne
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon RUBY » 08.11.19, 21:38

1100 euro ???
Ich hab so etwas für einen Anhänger, wo man drauf fährt.

Das kam um so um die 150 . Grüße Frank

https://www.ebay.de/itm/Reich-Caravan-Waage-1-500kg-Reisemobil-Waage-Gesamtgewicht-Fahrzeug-Stutzlast/153701526334?hash=item23c9532b3e:g:a9kAAOSwR8pdtuii
RUBY
 
Beiträge: 1479
Registriert: 30.07.13, 22:33
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5, C5 , C3

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon Marvin » 09.11.19, 00:03

Gute Idee Frank mit der Anhängerwaage.
Die gibt es mit 1500 Kg und 1000 Kg. Die für 1000 Kg ist nochmals günstiger und 1000 Kg je Rad überschreitet keine Corvette.
4 x 124 Euro für Neuware:
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... reich.html
Gruß
Ralf
Auch das noch!
Marvin
 
Beiträge: 139
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon fenne » 09.11.19, 09:08

habe das gemeint,

hatte wir damals im rennteam
https://www.rennsportshop.com/de-werkst ... 67644.html
fenne
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon fenne » 10.11.19, 11:37

gib es was neues
dazu
grüße fenne
fenne
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon BOOSTI » 11.11.19, 19:32

Bekomm im Umland hier nix..
Ich weite jetz das suchfeld mal weiter aus
V8 jung und V8 alt
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 52
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon Duc77 » 13.11.19, 12:49

Servus miteinander.....wo ist denn das Umland, in dem Du nichts findest?
Benutzeravatar
Duc77
 
Beiträge: 13
Bilder: 4
Registriert: 15.12.15, 18:21
Wohnort: 61191 Rosbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Cabrio

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon fenne » 13.11.19, 17:44

hallo wenn wir 4 leute finden kaufen wir zusammen ein kit
wie wäre das
grüße fenne
fenne
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.13, 17:50

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon Nighthawk 2307 » 14.11.19, 07:59

Ich möchte mal eine gewagte Frage in die Runde stellen.

Warum reicht eine Wage nicht aus? Ist natürlich Aufwand jedes Rad einzeln zu wiegen. würde vielleicht 15min statt 5min dauern, aber das Ergebnis müsste doch das gleiche sein (ebener Boden vorausgesetzt). Oder irre ich mich?
Oder zumindest mit 2 Wagen, dann spart man die Hälfte der Zeit.

Gruß Philipp
Bild
Benutzeravatar
Nighthawk 2307
 
Beiträge: 705
Registriert: 13.07.13, 07:30
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Männlich

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon Duc77 » 14.11.19, 12:09

Wenn Du ein Fahrzeug vernünftig einstellen möchtest, brauchst Du schon eine ordentliche Radlastwaage. Da kommst Du mit einer oder zwei Stützlastwaagen nicht so wirklich hin. [smilie=biggrin.gif]
Habe eine elektronische Radlastwaage hier, wenn ich helfen kann, schreibt mich gerne an.
Benutzeravatar
Duc77
 
Beiträge: 13
Bilder: 4
Registriert: 15.12.15, 18:21
Wohnort: 61191 Rosbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Cabrio

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon dr.duck » 14.11.19, 12:50

Nighthawk 2307 hat geschrieben:Ich möchte mal eine gewagte Frage in die Runde stellen.

Warum reicht eine Wage nicht aus? Ist natürlich Aufwand jedes Rad einzeln zu wiegen. würde vielleicht 15min statt 5min dauern, aber das Ergebnis müsste doch das gleiche sein (ebener Boden vorausgesetzt).


Wenn ein Rad einer Achse auf dem (ebenen) Boden steht und das andere auf einer nicht in den Boden eignelassenen Waage, ändert sich die Lastverteilung zwischen den beiden Rädern. Du müsstest dann schon ein Brett oder eine sonstige Platte basteln, das/die in der Höhe exakt jener der Waage entspricht und unter das andere Rad der Achse legen. Die Platzierung einer Achse auf zwei gleiche hohe Waagen oder eine Waage und eine Platte hat aber Auswirkung auf die Lastverteilung zwischen der "höher gestellten" und der nicht gewogenen Achse. Also müsste man schon drei "Plattendummies" unterlegen, damit alle vier Räder auf identischem Höhenniveau stehen. Dreimal eine Platte gegen die Waage zu wechseln, wäre bei mehr als einmaligem Gebrauch aber wohl nicht wirklich ökonomisch [smilie=drinks.gif] .

Praktisch haben Höhenabweichungen zwischen einzelnen Rädern oder den Rädern beider Achsen allerdings auf das gemessene Gewicht nur geringe Auswirkungen. Bei einer Neigung von 5% zu dem tiefer liegenden Rad/den tiefer liegenden Rädern reduziert sich die Gewichtskraft auf der Waage gerade einmal im Zehntelprozentbereich. Wenn es nicht um Tausendstelsekunden auf der Rennstrecke geht, kann man das getrost vergessen. [smilie=crazy.gif] Und 5% Neigung sind bezogen auf die Abstände zwischen den beiden Rädern einer Achse oder den Abstand zwischen den beiden Achsen bei einer Vette schon eine ganze Menge (über den Daumen: gut 7 bzw. 13 cm - zum Vergleich: Höhen elektronischer Radlastwagen bewegen sich überwiegend in einem Bereich von ca. 2 bis 8 cm) [smilie=dirol.gif].

Insofern spricht im Schrauberleben nur wenig gegen Philipps Vorschlag, solange man das Wiegen nicht professionell betreibt [smilie=drinks.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon Bluebird » 15.11.19, 06:22

Vor meiner time attack Saison hatte ich die gleiche Überlegung... Da meine C6 auch runter gedreht wurde.

Nach mehreren gesprächen mit erfahrenen Personen, stellte sich heraus, dass es absolut unnötig ist und ich mir umsonst den Kopf zerbreche.

Bin dann so gestartet und hab alle Gegner in Grund und Boden gefahren, mit einem wunderschön, gut zu kontrollierendes Fahrzeug, im trockenen wie auch im nassen.


Stell die Abstände zwischen Reifen - Kotflügel links rechts gleich ein, das reicht.
Bluebird
 
Beiträge: 96
Registriert: 10.06.17, 16:25

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon dr.duck » 15.11.19, 08:14

Da ich nirgendwo eine Information darüber finde, um die Einstellung welcher Gewindefahrwerke es in diesem Thread konkret geht, nur ein genereller Hinweis: Mit Rauf- oder Runterschrauben lässt sich der Fahrzeugschwerpunkt beeinflussen. Bei Gewindefahrwerken mit einer Federrate von weniger als roundabout 120 kg/cm könnt Ihr drehen, wie ihr wollt - das ändert an der Radlast herzlich wenig [smilie=dirol.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon Marvin » 15.11.19, 13:37

Denke der Hintergrund ist Rennsportlich, und da ist auch die Links-Rechtsverteilung wichtig bzw. jedes Rad einzeln messen.
Es geht nicht nur um die Lastverteilung durch Neigung, denkt auch an die Questabis und an den Widerstand in den Querlenkergummis.

Von meinem zuerst gemachten Hinweis auf 4 einzelne Waagen nehme ich Abstand. Konnte das Datenblatt im Internet finden, da
ist die Toleranz von +- ein paar Dutzend Kilo inakzeptabel, die weiter oben verlinkte professionale Waage ist dagegen auf 1 Promille
(Herstellerangabe 1/10 von 1%) optimal.
Auch das noch!
Marvin
 
Beiträge: 139
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon BOOSTI » 16.11.19, 19:09

Hallo,

der Hintergrund war Zeit und der Wunsch, den Wagen möglichst neutral hin zu stellen.
Allerdings wurde es schon richtig genannt, der Einfluss ist jetz nicht soo gravierend, weshalb ich das nach hinten schiebe und erstmal über die eingestellte Höhe fahren werde.
V8 jung und V8 alt
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 52
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon dr.duck » 16.11.19, 20:48

Much ado for nothing...
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon BOOSTI » 16.11.19, 23:23

dr.duck hat geschrieben:Much ado for nothing...
War vorab für mich nicht ersichtlich, deswegen stellte ich die Anfrage in den Wanted- Bereich des Forums.
V8 jung und V8 alt
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 52
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Radlastwaage ausleihen

Beitragvon dr.duck » 17.11.19, 11:27

Kein Thema,
nachdem Du jetzt im Nachbarthread verrraten hast, dass es um ein KW V3 geht, steht aber fest, dass sich bei dem die Radlast mit der Federvorspannung praktisch nicht beeinflussen lässt... [smilie=drinks.gif]
dr.duck
 
Beiträge: 370
Registriert: 23.02.19, 19:59

Nächste

Zurück zu Wanted: Corvette & Parts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste