Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei Neuwa

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Drahtzieher » 30.09.19, 07:32

Ralfi hat geschrieben:Naja, wenn man mal genauer hinter die Kulissen von DFR schaut, liest man: "der DFR existiert bislang nur als Konzept", hust, hust....bis ein Betrieb denkbar ist, vergehen noch Jahrzente (wenn es das Konzept überhaupt in die Praxis schafft....).


Da AKWs als "Nazi" abgestempelt sind wird die Forschung hier in D nur schleppend Voran gehen.
Die "Schnellen Brüter" haben übrigens das selbe Endprodukt wie die DFR.
Die Russen bekommen ja Geld um unseren Atommüll zu entsorgen und nutzen diesen um Strom zu erzeugen.
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Drahtzieher
 
Beiträge: 1761
Bilder: 8
Registriert: 18.07.13, 20:43
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6, 2008, schwarz

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Sonny351 » 30.09.19, 08:39

Ich streite nicht ab dass, die Herstellung von E-Fuels noch mehr Energie benötigt, als so eine Ekelhaftkarre zu laden. Das wird sich bestimmt noch signifikant ändern!

Aber ich sehs bei mir in der Region im 5km entfernten Nachbardorf stehen zwei Windräder. Die meiste Zeit wenn ich vorbeifahre stehen diese!? Meine Idee gleich mal so eine Containeranlage von Ineratec daneben hinstellen und die Auslastung voll ausnutzen. In diesem Fall stellt sich für mich die Frage des Energiebedarfs nicht.

Stichwort CO2-Recycling: Bei Müll wird immer von Recycling geredet, warum das nicht CO2 machen? Ach ja, stattdessen lieber Batterien herstellen die noch mehr CO2 in die Luft pusten und viel Dreck verursachen! Also das ist doch schon sehr widersprüchlich. [smilie=fool.gif]

Ich sage nur eins: es braucht noch viel Energie. Ich habe bereits vorher Prometheus Fuels angeführt. Diese Methode zur Herstellung benötigt bestimmt deutlich weniger Energie, da alles in einem Schritt von den Rohstoffen zum Ausgangsprodukt. Die Entwicklung zur Effizienzsteigerung ist noch lange nicht zu Ende. Ineratec z.B. hat es dieses Jahr geschafft zwei separate Herstellungsschritte in einem zusammenzufassen, ergo Effizienzsteigerung und Kostensenkung!

E-Fules haben meiner Meinung starke Vorteile. Die Infrastruktur ist schon da, CO2-Recycling, wir können unsere wundervollen Verbrennungsmotoren umweltfreundlich betreiben und die Verbrennung an sich ist deutlich sauberer was noch andere Schadstoffe betrifft. Und zudem bleiben Arbeitsplätze erhalten und es werden sogar noch welche geschaffen.
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon RainerR » 06.10.19, 09:46

Die ganze Debatte, daß wir E-Mobile fahren sollen um das Klima zu retten, ist vollkommen verlogen, und die meisten Bürger glauben das auch noch! Deutschland ist mit vernachlässigbar geringen 2% Co2 Ausstoss am Weltklima beteiligt, 2%%%!!!!
Wenn wir ganz Deutschland zum Regenurwald umbauen, dann wird das das Klima nicht im geringsten beeinflussen! Aber dahin wollen die Grünen, und die Bürger nehmen alles kritiklos hin, was diese Klimaterroristen, auch mit Hilfe der Deutschen Umwelthilfe durchbringen, schliesslich wollen die Bürger ja politisch korrekt handeln! Dabei vergessen sie, daß der Ausdruck: "Politisch korrekt" in einer Demokratie gar nicht existiert!,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6280
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Ralfi » 06.10.19, 10:04

Da müsste man jetzt erklären, warum Deutschland als weltweit zweitgrößter Exporteur "nur" 2% CO2 Ausstoß hat.... Richtig ist aber auch, dass Deutschland auf Platz 6 der CO2 Emittenten weltweit steht. Wenn alle Länder die weniger CO2 als Deutschland emittieren sich auf den Standpunkt stellen, "wenn ich was mache hilft es eh nix", dann verfeuern wir unsere fossilen Vorräte in den nächsten 200 Jahren. Und dann?
Gruß....Ralf
Benutzeravatar
Ralfi
 
Beiträge: 83
Registriert: 03.12.16, 16:47
Wohnort: Rheinhessen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible, 2006, silber

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon C7Fan » 06.10.19, 17:03

Ralf hier geht es doch darum dass so getan wird wie wenn Deutschland der größte Umweltverschmutzer ist was definitiv nicht richtig ist , und was die Grünen betrifft muß ich sagen die sind Mitschuld am höheren CO2 Ausstoß denn die waren ja diejenigen die den Verzicht auf Atomstrom massiv gefordert haben was dann auch geschah . Aber wo sollte der Strom dann herkommen wenn nicht über Kohle und Ölkraftwerke und nun sind es genau die Gleichen die jetzt den kleinen Mann an den Pranger stellen wollen . Der normale Bürger ist wieder mal der Schuldige obwohl das so nicht stimmt . Wenn alle Atomkraftwerke noch am Netz wären hätten wir eine wesentlich bessere Bilanz da bin ich mir sicher , denn ich behaupte nach wie vor das unsere AKW‘s die sichersten auf der Welt sind und waren . Jetzt kommt bestimmt der Einwurf der Entsorgung auch das ist lösbar andere Länder machen es doch vor und bauen auch noch neue AKW‘s aber bei uns wird immer alles dramatisiert um dem Bürger ein schlechtes Gewissen einzureden . Ralf die fossilen Vorräte werden auch ohne Deutschland verbraucht das ist sicher , denn die freuen sich wenn wir alle Hebel für bessere Werte in Bewegung setzen denn dann brauchen Sie um so weniger für den Umweltschutz tun .
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 105
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon RainerR » 06.10.19, 23:20

Ralfi, machst du dir jetzt schon Gedanken, was in 200 Jahren sein wird? Ich glaube, das ist im Moment völlig unrelevant, soweit denkt noch nicht mal die deutsche Umwelthilfe,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6280
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Ralfi » 08.10.19, 13:40

Hallo Rainer, natürlich mache ich mir Gedanken um die Menschheit nach mir/meine Nachkommen, so wie es auch die Politik macht. Dass das hier kein Kriterium ist, ist mir aufgefallen....
Gruß....Ralf
Benutzeravatar
Ralfi
 
Beiträge: 83
Registriert: 03.12.16, 16:47
Wohnort: Rheinhessen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible, 2006, silber

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Sonny351 » 08.10.19, 14:10

Das die Grünen und die, wie schon vorher erwähnt, Klimaterroristen nur noch alles schlimmer wie besser machen, dass habe ich auch schon lange verstanden! Und trotzdem gibt es Leute, die sich von Ihnen verleiten lassen, dass man sie wählt.
Diese Partei und ach andere vom gleichen Schlag sind sehr fragwürdig und auch widersprüchlich. Die Grünen wollen Wälder abholzen um dann Windkraftanlgen dahin zu stellen. Häh?! Was ist bitte schön daran grün? Wald weg -> weniger CO2-Bindung, Windkraftanlagen gefährlich für viele Insekten und Vögel - schöner "grüner Gedanke".

Du machst dir sorgen, wie unsere Politik es auch tut. Unsere Politik aber auch die Politik einiger andere Länder tut es aber auf die falsche Art und Weise und wirtschaftet dabei noch unverschämt in die eigene Tasche.

Ich mache mir auch Sorgen um das was noch kommt, ich und viele andere auch möchten aber mit dem Verbrennungsmotor was positiv beitragen und nicht mit dieser scheinheiligen Ekelhaft-Mobilität, die eh mehr Probleme verursacht als löst, bzw Probleme nur verschiebt. Dazu kommt noch, dass Autos mit dieser Antriebstechnik schlichtweg keine Autos mehr sind. Kein Sound, keine Schaltung (egal ob Automatik oder Schalter), keine Vielfalt am Motor selbst (V6, V8, V12, 2-Ventiler, 3-Ventiler, 4-Ventiler, SOHC, DOHC usw. usw.) Einfach nur eine fahrende automobile Schande!

Ich hätte gerne auch mal Kinder, aber ich würde wollen dass mit was Echtem aufwachsen und nicht mit so einer Pseudo-Mobilität gepaart mit so einer dummen Politik gesteuert von Freitags-Rotzlöffeln. Ich fühle mich da schon (mit meinen aktuell 25) unwohl, wie soll es da meinen potenziellen Kindern ergehen. Ihnen möchte ich das nicht antun. Die Frage ist, ob das für mich überhaupt noch reicht. Ich sage mir auch nicht umsonst, dass ich in der falschen Zeil lebe und 30, 40 Jahre älter sein sollte, damit ich wenigstens schöne automobile Zeiten (und andere Dinge auch) erlebt hätte. Stattdesen freue ich mich schon auf kaum was neues mehr v.A. wenn es um Autos geht.
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon RainerR » 09.10.19, 12:47

Da kann ich dir nur voll beipflichten! Was die coole Generation alles an Dummheit produziert ist schlicht unerträglich! Das einzige was denen einfällt, ist Preise rauf und erstmal alles bisherige abschaffen bzw. verbieten, Da kommt eine pubertierende Schulschwänzerin daher, und das Volk jubelt ob ihrer Weisheit, klatscht vor Begeisterung in die Hände! Jawoll, Tempo 130 muss her, die Kfz Steuer muss verdoppelt werden, mindestens, nur um 2 Beispiele zu nennen. Ich kann verstehen, daß du dir mit deinen 25 Jahren jetzt schon Sorgen machst, ob es für dich im Alter noch reicht, und daß du dir manchmal wünscht 40 Jahre älter zu sein! Ich bin 76 Jahre jung, fahre meine C5 oft volles Rohr auf der Autobahn, und bin manchmal froh daß ich schon so alt bin, denn ich weiss daß es für mich noch reichen wird auf dieser Welt, und zwar alles. Ob ich mit dir tauschen möchte? Sorry, sorry, sorry, aber das wäre für mich unerträglich. Wünsche dir trotzdem alles alles Gute,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6280
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Sonny351 » 09.10.19, 13:29

Sei froh, dass es für dich reicht.
Für mich ist es bereits unerträglich. Ich wünsche mir eine Zeitmaschine... und wäre gerne deine Generation.
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Ralfi » 10.10.19, 18:44

Bevor Du eine Zeitmaschine bemühst, probier Mal aus, überall wieder Glühbirnen zu verwenden, nur noch einen Analoganschluss zu nutzen und per Akkustikkoppler ins Internet zu gehen (das Handy bleibt aus!), dann sprechen wir uns wieder :-)))
Gruß....Ralf
Benutzeravatar
Ralfi
 
Beiträge: 83
Registriert: 03.12.16, 16:47
Wohnort: Rheinhessen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible, 2006, silber

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Sonny351 » 10.10.19, 19:26

Was fällt dir eigentlich überhaupt ein? Hah?
Jetzt werd nicht persönlich und sei mir gegenüber nicht voreingenommen!!! [smilie=bomb.gif] [smilie=nono.gif]

Ich steh auf das alte Zeugs! Und ich könnte sehr wohl auf Handy und den digitalen Schrott verzichten! Ich weiß genau, dass früher auch jeder ohne das gut ausgekommen ist, ich wäre es auch. Du hast keine Ahnung wie oft ich, mittlerweile täglich, Zeiten "nachheule" die ich nicht erleben konnte weil zu jung, die du aber erleben durftest, weißt es anscheinend nicht zu schätzen. Und du hast auch keine Ahnung wie es mir dabei geht!

Ach übrigens: LEDs sind übrigens schlecht für die Augen aufgrund des Blaulichtanteils was Glühbirnen nicht haben. Und Glühbirne haben die beste Farbwiedergabe die es gibt, falls du es nicht wusstest.
Also bitte hör auf mir zu sagen was ich mir wünschen soll oder nicht, das ist wirklich unter aller Kanone! [smilie=nono.gif]
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Outband » 10.10.19, 19:39

"Ich bin 76 Jahre jung, fahre meine C5 oft volles Rohr auf der Autobahn, und bin manchmal froh daß ich schon so alt bin, denn ich weiss daß es für mich noch reichen wird auf dieser Welt, und zwar alles."

76 Jahre und so einen Blödsinn zu verzapfen, mir fehlen die Worte
und überhaupt...ist noch niemand auf die Idee gekommen, daß eine Verdoppelung der Kfz-Steuer nur ein politisches Instrument ist....einfach dem dummen Volk zu verklickern und dsank Steuernummer einfach zu erheben.
Ein stehendes Fahrzeug, egal ob kleiner oder großer Spritverbrauch produziert kein CO2, aber bezahlt Strafsteuer.wo ist da der ADAC
Outband
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.10.19, 19:02

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Ralfi » 10.10.19, 19:58

Sonny351 hat geschrieben:Was fällt dir eigentlich überhaupt ein? Hah?
Jetzt werd nicht persönlich und sei mir gegenüber nicht voreingenommen!!! [smilie=bomb.gif] [smilie=nono.gif]

Ich steh auf das alte Zeugs! Und ich könnte sehr wohl auf Handy und den digitalen Schrott verzichten! Ich weiß genau, dass früher auch jeder ohne das gut ausgekommen ist, ich wäre es auch. Du hast keine Ahnung wie oft ich, mittlerweile täglich, Zeiten "nachheule" die ich nicht erleben konnte weil zu jung, die du aber erleben durftest, weißt es anscheinend nicht zu schätzen. Und du hast auch keine Ahnung wie es mir dabei geht!

Ach übrigens: LEDs sind übrigens schlecht für die Augen aufgrund des Blaulichtanteils was Glühbirnen nicht haben. Und Glühbirne haben die beste Farbwiedergabe die es gibt, falls du es nicht wusstest.
Also bitte hör auf mir zu sagen was ich mir wünschen soll oder nicht, das ist wirklich unter aller Kanone! [smilie=nono.gif]


Wie bist Du denn drauf? Dann verzichte doch auf den digitalen Schrott, dann bleiben mir wenigstens solche Antworten erspart. Unglaublich..... [smilie=nono.gif]
Gruß....Ralf
Benutzeravatar
Ralfi
 
Beiträge: 83
Registriert: 03.12.16, 16:47
Wohnort: Rheinhessen
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertible, 2006, silber

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Sonny351 » 10.10.19, 20:07

Ralfi hat geschrieben:dann bleiben mir wenigstens solche Antworten erspart. Unglaublich..... [smilie=nono.gif]


Ja, ganz meinerseits!
I feel like in heaven on a roary heavy load! Loud pipes save lives!

Benzin & Diesel 4ever!!!
Benutzeravatar
Sonny351
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: 20.07.17, 09:04
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Z06 Wil Cooksey 427 Limited Edition

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon RainerR » 11.10.19, 09:50

Hallo Outband,

wenn dir die Worte fehlen, dann bleib doch ganz einfach still! Anscheinend kannst du dir nicht vorstellen, daß auch eine gute Anzahl von uns Oldis so manchen Jungen fahrerisch weit voraus und vollkommen fit sind. Wir legen uns nämlich nicht in die elektronische Hängematte, so wie es die coole Generation macht, wir haben noch ein "Popometer" entwickelt, damit beherrschen wir unsere Autos besser als es der elektonische Kram vermag, wenn du überhaupt weisst was ein Popometer ist?? Und übrigens, ich besitze auch kein Handy oder I-Pod, hab stattdessen einen Festnetzanschluss, ich verzichte auf Elektronik wo es nur geht, ich bezahle überall bar und nicht mit Karte, und ob du es glaubst oder nicht, ich fühl mich sauwohl dabei, denn früher war zwar nicht alles besser, aber sehr viel,

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6280
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon Andi 68 » 11.10.19, 10:07

Sonny351 hat geschrieben:
...................................................

Ach übrigens: LEDs sind übrigens schlecht für die Augen aufgrund des Blaulichtanteils was Glühbirnen nicht haben. Und Glühbirne haben die beste Farbwiedergabe die es gibt, falls du es nicht wusstest.
.............................................



Da haste recht [smilie=drinks.gif] [smilie=drinks.gif] [smilie=drinks.gif]
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 2592
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Opel Vivaro weiß

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon TomV » 12.10.19, 09:32

Hier geht es zu wie zu den besten Zeiten im CF.... [smilie=good.gif] [smilie=sarkasmus.gif]
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
TomV
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.18, 11:59

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon RainerR » 12.10.19, 10:35

Die Bundesregierung "erwägt" die Steuer-Verdoppelung, ist man mit dem erwägen inzwischen weiter, oder erwägt man, wieviele Wähler man dann verlieren wird?

Gruss RainerR
RainerR
 
Beiträge: 6280
Registriert: 14.07.13, 08:41
Wohnort: Dorsten-Rhade
Fahrzeug: C5 Cabrio,2001, blau

Re: Bundesregierung erwägt Verdoppelung der KfZ Steuer bei N

Beitragvon C7Fan » 12.10.19, 15:25

Ich denke nach den Bundestagswahlen wird das dann zum Thema , denn dann ist das Fell wieder verteilt und man kann 4Jahre dann machen was man will.
Gruß
Dieter
C7Fan
 
Beiträge: 105
Registriert: 29.12.18, 12:01
Wohnort: Ludwigsburg
Fahrzeug: C7Z06

VorherigeNächste

Zurück zu C7 Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dr.dornie und 2 Gäste